Ackeranlagen Schwäbisch Hall

Der Stadtpark "Ackeranlagen" in Schwäbisch Hall windet sich mit seinem alten Baumbestand von der Kocherinsel Unterwohrd 3 km flußaufwärts bis an den Fuß des ehemaligen Benediktinerklosters "Großcomburg".

Das 1982 anläßlich der Landesgartenschau renovierte Gelände hat sich seinen naturnahen Charakter erhalten und dient heute der Naherholung der Bevölkerung.
Von der am Rande der historischen Altstadt gelegenen Epinalbrücke erreicht man nach 1 km das ehemalige Schießhaus der Armbrust - und Büchsenschützen von 1828, welches heute als Café mit schöner Terasse dient.

Auf den nächsten 2 km weitet sich der verkehrsfreie Park mit seinen lauschigen Ecken und endet am Fuße der Großcomburg, die mit ihren romanischen Kunstschätze und der umlaufend begehbaren Wehrmauer eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt ist.

Lage & Kontakt

Stadtgarten Ackeranlagen
Ackeranlagen
74523 Schwäbisch Hall

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS