• St. Amanduskirche Bad Urach
    St. Amanduskirche Bad Urach
  • St. Amanduskirche und Residenzschlos Bad Urach
    St. Amanduskirche und Residenzschlos Bad Urach
  • St. Amanduskirche und Residenzschlos Bad Urach
    St. Amanduskirche und Residenzschlos Bad Urach
Entdecken

Stiftskirche St. Amandus Bad Urach

Graf-Eberhard-Platz, 72574 Bad Urach

Die Amanduskirche in Bad Urach ist eine der bedeutendsten spätgotischen Kirchen mit Netz-und Sterngewölbe in Schwaben.
Sie wurde von 1475 bis 1499 unter dem in Urach geborenen und residierenden württembergischen Grafen Eberhard im Bart erbaut. Die Fertigstellung erfolgte um das Jahr 1500 durch den Steinmetzen und Architekten Peter von Koblenz.
Nach Einführung der Reformation wurde Urach bald Sitz eines württembergischen Dekanats.
1896 bis 1901 wurde der Turm der Kirche erhöht. An der Nordseite der Amanduskirche befindet sich der Mönchshof, ursprünglich Chorherrenstift.
In der Kirche St. Amandus finden sich bedeutende Ausstattungsstücke des sog. "Uracher Meisterkreises".

Kontakt

St. Amandus
Graf-Eberhard-Platz
72574 Bad Urach

Telefon: +49 (0)7125 946 720

www.kirchenbezirk-badurach.de

Lage & Anreise

Anreise

Stiftskirche St. Amandus Bad Urach

Graf-Eberhard-Platz, 72574 Bad Urach

Anfahrt mit dem Auto
Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Graf-Eberhard-Platz, 72574 Bad Urach

powered by Deutsche Bahn AG

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS).

Fahrplanauskunft des VVS