Bitte beachten Sie:
Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus kommt es derzeit zu erheblichen Einschränkungen im öffentlichen Leben. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage des Veranstalters bzw. Betreibers über die aktuelle Situation. Die Maßnahmen gelten unmittelbar und bis auf Widerruf.

Vielen Dank.

Weitere Informationen zum Coronavirus in Stuttgart finden Sie hier.

Aktuelle Informationen des Landes Baden-Württemberg zum Coronavirus finden Sie hier

Burgplatz Marbach am Neckar

Der historische Stadtkern von Marbach am Neckar präsentiert sich noch heute wehrhaft. Die Siedlung Marbach wurde im ausgehenden 12. Jahrhundert von der Alexanderkirche weg in das Gebiet der heutigen Altstadt verlegt. Die heute Burgplatz genannte Anlage war der Herrschaftsbezirk dieser Stadtgründung und ist  eingebettet in die malerische Altstadt.

Am Platz des ersten befestigten Herrensitzes in Holzbauweise entstand um 1250 eine aus Bruchsteinmauerwerk errichtete Stadtburg. Davon sind bis heute die innere und die um 1300 angefügte äußere Burgmauer mit Graben, das Untergeschoss und Teile des Palas im Ostgiebel des Amtsgerichts erhalten. Marbach am Neckar wurde vermutlich um 1248 durch Herzog Ludwig von Teck zur Stadt erhoben. 1693, während des pfälzischen Erbfolgekriegs, wurde die Stadt vollständig niedergebrannt. Diesem Brand fielen auch die hölzernen Aufbauten und Wehrgänge auf den Stadtmauern zum Opfer.

Der Obere Torturm wurde 1881 saniert und mit einem neuen Fachwerkobergeschoss versehen. 2000/2001 wurde er grundlegend renoviert.

Öffnungszeiten


Lage & Kontakt

Burgplatz Marbach am Neckar
Marktstraße 1
71672 Marbach am Neckar

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS