Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Burgruine Nippenburg

Die Nippenburg ist südlich von Schwieberdingen auf einem Bergsporn über der Glems gelegen. Sie gilt als die älteste Burgruine in der Region Stuttgart. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Burg 1160.

Seit dem 17. Jahrhundert wurde sie jedoch dem Verfall preisgegeben. Die Reste der Burgruine mit hohen Schildmauer- und Vorburgteilen und einer massiven Scheuer von 1483 wurden Anfang der 1980er Jahre vorbildlich restauriert. Da die Burg ab 1700 kaum noch bewohnbar war, entstand in ihrer unmittelbaren Nähe ein Schloss, das 1600 von Heinrich Schickhardt  erbaut, 1728 und nochmals im 19. Jahr hundert umgebaut wurde.

Zu dem heutigen dreigeschossigen Putzbau in klassischer Gliederung gehören ein Wirtschaftshof mit verschiedenen Gebäuden und ein Park im Stil des englischen Landschaftsgartens – Hofgut Nippenburg, ein Ensemble, das als typischer ländlicher Adelssitz gelten kann.

Lage & Kontakt

Burgruine Nippenburg
71701 Schwieberdingen

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB