Ev. Stadtkirche Schorndorf

Der 1477 begonnene Bau der evangelischen Stadtkirche Schorndorf war als dreischiffige Hallenkirche mit zwei Chören und einem Turm konzipiert. Einen wichtigen Akzent setzt die Marienkapelle, die um 1490 entstand. Kunsthistorisch bedeutend ist auch das Gewölbe mit der einmaligen Wurzel-Jesse-Darstellung.

Besondere Sehenswürdigkeiten: Die Kanzel im Stil der Renaissance mit barocken Anklängen (von 1660), die ehemaligen Altar-Schranken (jetzt im Chor) im Frührokoko-Stil von 1739 und die Epitaphien im Chor, darunter für Michael Hirschmann mit einem Tafelbild der Stadt-Beschießung (1634).

Lage & Kontakt

Ev. Stadtkirche Schorndorf
Kirchplatz
73614 Schorndorf

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB