Fachwerkrathaus Besigheim

Ursprünglich war das Fachwerkrathaus in Besigheim, das 1459 erbaut wurde, ein Kaufhaus. Das Erdgeschoss wurde als Markthalle genutzt. Im ersten Stock befand sich der sogenannte Tanzboden, was in seiner Funktion mit heutigen Festhallen zu vergleichen wäre. Im zweiten Stock war die Gerichtsbarkeit angesiedelt. Bemalte Stein- und Holzwände sowie Stuckdecken aus dem Barock, sind eindrucksvolle Zeugen vieler Epochen. Diese kostbaren Ausschmückungen wurden bei umfangreichen Renovierungsarbeiten im Jahre 1977 wieder freigelegt und restauriert.

Auf dem Marktbrunnen dargestellt ist ein Schildhalter mit dem Wappen der Markgrafschaft Baden. Die Figur wird in Anlehnung an den Ritter Sankt Georg im Volksmund auch „Jörgle“ genannt.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:00 Uhr

Montag und Dienstag:
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Donnerstag:
14:00 Uhr - 18:30 Uhr

Lage & Kontakt

Fachwerkrathaus Besigheim
Marktplatz 12
74354 Besigheim

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS