Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Heimatmuseum Plieningen

Das 2015 in der historischen Zehntscheuer neu eröffnete Museum erzählt die Geschichte der Stuttgarter Bezirke Plieningen und Birkach in sechs inszenierten Räumen: Auf den »Feldern« und in der Scheune geht es um die Landwirtschaft, die historische »Kappenmacherei« Schad steht für das oft harte Arbeitsleben in den Dörfern. Im Ausstellungsbereich „Wirtshaus“ trifft man auf Studentengeschichte, aber auch auf traditionsreiche Vereine. Im »Rathaus« kann man in Unterlagen z.B. zur Geschichte der Eingemeindungen stöbern. Die »Küche« präsentiert eine Vielzahl historischer Küchengeräte. Das Wachstum der Stadtbezirke im 20. Jahrhundert zeigt der Blick durch ein Fenster des »vertikalen Dorfs« Asemwald, das mit drei charakteristischen Hochhäusern die Stadtsilhouette Stuttgarts seit 1971 prägt. Das Heimatmuseum zeigt Geschichte zum Anfassen und Ausprobieren. Kinder und Familien sind eingeladen, Ortsgeschichte spielerisch zu entdecken.

Öffnungszeiten

Samstag:
14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Sonntag:
11:00 Uhr – 18:00 Uhr

Lage & Kontakt

Heimatmuseum Plieningen
Mönchhof 7
70599 Stuttgart

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB