Jagd- und Lustschloss Favorite mit Wildpark in Ludwigsburg

Das von Donato Giuseppe Frisoni geplante Schloss Favorite in Ludwigsburg entstand in den Jahren 1717 bis 1723. Es steht in einem ausgedehnten Park, den der Herzog ursprünglich für eine Fasanenzucht hatte anlegen lassen.

Frisoni umgab das Schlösschen mit einem Rondell, von dem aus sternförmig Schneisen den umgebenden Wald durchschnitten. Inzwischen hat das Fernsehen Schloss Favorite als „Nachtcafé“ entdeckt.

Der schöne Wildpark steht seit 1937 unter Naturschutz, um den Charakter eines Weidwaldes zu erhalten. Schon für Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg war es eine Lust, sich in den Favoritewald zurückziehen, in dem ab 1717 das Jagd- und Lustschloss Favorite entstanden war. Den Wald bevölkerten prächtige Vögel, weiße Hirsche kamen später hinzu. Der Favoritepark ist das älteste Naturschutzgebiet Baden-Württembergs, in dem man heute Wild und Füchse, Fasane und viele Vogelarten antrifft. Die ältesten Fichten sind über 200 Jahre alt. Durch den Park führt eine gerade Allee über 2,5 km vom Schloss Favorite zum Seeschloss Monrepos.

Öffnungszeiten

Besichtigung des Schlosses nur im Rahmen von Führungen möglich.

Die Innenräume sind nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

Mitte März bis 01. November
Täglich:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:30 Uhr - 17:00 Uhr
(letzter Einlass eine halbe Stunde vor Schließung)

02. November bis Mitte März
Dienstag - Sonntag:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:30 Uhr - 16:00 Uhr

24. und 31. Dezember geschlossen.

Der Park kann jederzeit besucht werden.

Lage & Kontakt

Jagd- und Lustschloss Favorite
Favoritepark 1
71634 Ludwigsburg

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS