Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Listhof Reutlingen

Ursprünglich wurde der Listhof in Reutlingen sowie das angrenzende heutige Naturschutzgebiet militärisch genutzt - zunächst vom deutschen, dann vom französischen Militär. Das Gebäude des Umweltbildungszentrums wurde nach dem Abzug der französischen Alliierten im Jahr 1992 von der Stadt Reutlingen erworben, das Gelände unter Schutz gestellt.

Der Listhof ist eine moderne Umweltbildungseinrichtung und bietet verschiedenste Angebote für Jung und Alt. Dabei ist es uns wichtig, Naturerlebnis, Naturerfahrung, Umweltinformation und handlungsorientierte Umweltbildung miteinander zu verknüpfen.

Das Naturschutzgebiet Listhof
In unmittelbarer Nähe des Umweltbildungszentrums erstreckt sich das Naturschutzgebiet Listhof. Bis 1992 wurde das Gelände vom französischen Militär als Übungsgelände genutzt. Durch die militärische Nutzung entstand ein vielfältiges Mosaik aus verschiedenen Veränderungsstadien, sogenannte "Sukzessionen". Da diese Flächen von intensiver Nutzung weitgehend verschont blieben, konnte sich eine große Zahl seltener Tier- und Pflanzenarten ansiedeln. So zeichnet sich der ehemalige Truppenübungsplatz durch sein vielfältiges Artenvorkommen von Vögeln, Wildbienen, Libellen, Schmetterlingen und Heuschrecken aus. Da einige Arten von überregionaler Bedeutung sind, wurde die Fläche im September 2000 als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag von 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr
sowie nach Anmeldung oder bei Veranstaltungen

Lage & Kontakt

Umweltbildungszentrum Listhof
Friedrich-List-Hof 1
72770 Reutlingen

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB