• Nonnenhaus Tübingen, © Herbert Schmid, Verkehrsverein Tübingen
    Nonnenhaus Tübingen, © Herbert Schmid, Verkehrsverein Tübingen
Entdecken

Nonnenhaus Tübingen

Beim Nonnenhaus 7, 72070 Tübingen

Vom äußeren Treppenaufgang im ersten Stock führte der Übergang zum sogenannten „Sprachhaus“, dem mittelalterlichen Aborterker direkt über dem Ammerkanal.  

Ab 1535 bewohnte der Tübinger Medizinprofessor Leonhard Fuchs das Gebäude und legte daneben einen Kräutergarten an, der ihm als Experimentierfeld auf dem Gebiet der Arzneipflanzen diente. Im 18. Jahrhundert wurde die neu entdeckte Pflanzenfamilie der „Fuchsie“ nach ihm benannt. Als „Vater der Botanik“ veröffentlichte er 1542 sein mit über 500 Holzschnitten illustriertes Pflanzenbuch „de historia stirpium commentarii“, das als deutschsprachiges „New Kreüterbuch“ 1543 erschien. Das steinerne Buch vor dem Nonnenhaus erinnert an dieses Werk.

Kontakt

Nonnenhaus Tübingen
Beim Nonnenhaus 7
72070 Tübingen

Lage & Anreise

Anreise

Nonnenhaus Tübingen

Beim Nonnenhaus 7, 72070 Tübingen

Anfahrt mit dem Auto
Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Beim Nonnenhaus 7, 72070 Tübingen

powered by Deutsche Bahn AG

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS).

Fahrplanauskunft des VVS