Schellinghaus Leonberg

Das Schelling-Haus genannte Gebäude in der Pfarrstraße 14 ist seit 1699 Pfarrhaus in Leonberg. Hier wurde 1775 der bedeutende Philosoph Friedrich Wilhelm Joseph Schelling geboren.

Neben Schelling sind als Geistesgrößen zwei weitere Pfarrerssöhne zu nennen: Der Religionsphilosoph Heinrich Eberhard Paulus und der Naturwissenschaftler Karl Wilhelm Hochstetter.

1618 ließ Lutherus Einhorn die ehemalige Scheune zum Wohnhaus umbauen. Der Untervogt erlangte traurige Berühmtheit als Hexenverfolger im Hexenprozess "Katharina Kepler" (Mutter des Astronomen Johannes Kepler).

Lage & Kontakt

Schellinghaus
Pfarrstraße 14
71229 Leonberg

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS