Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.08.2021 inzidenzunabhängig die 3G-Regelung für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. 
 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.


Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Schloss Deufringen

Bereits im 14. Jahrhundert wird an der Stelle des Schlosses ein Vorgängerbau vermutet.

Der heutige Schlossbau wurde 1592 unter dem Obervogt Jakob von Gültlingen von Heinrich Schickhardt erbaut. Das Adelsgeschlecht der Gültlinger hatte das Lehen von 1402 bis 1699 inne. Bis 1699 war das Schloss Stammsitz der Familie. In diesem Jahr gab Johann Conrad von Gültlingen das Lehen an das Haus Württemberg ab. Dieses gab es an Geheimrat von Schütz weiter, der es 1726 zurückgab.

Bereits 1746 erfolgte der Umbau zum Pastorat. Das Gebäude wurde bis 1976 von der evangelischen Gemeinde genutzt und befand sich im Besitz des Landes Baden-Württemberg.

Die Gemeinde kaufte das Schloss 1977 um dort das Rathaus unterzubringen. Da das bereits bestehende denkmalgeschützte Rathaus nicht abgerissen werden konnte, wurde beschlossen, ein Bürgerhaus einzurichten. Der Gewölbekeller wird für Jazzkonzerte genutzt.

Lage & Kontakt

Schloss Deufringen
Schlosshof 19
71134 Aidlingen-Deufringen

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB