Schloss Winnental mit Schlosspark Winnenden

Das um 1300 vom Deutschherren-Orden erbaute Schloss Winnental in Winnenden wurde 1665 an die Herzöge von Württemberg verkauft. Das Schloss wurde vom Barockbaumeister Matthias Weiss umgebaut; aus dieser Zeit ist noch eine Stuckdecke im Betsaal und der Monumentalbrunnen im Schloßinnenhof erhalten.

Seit 1834 ist es Heilanstalt, heute befindet sich hier das Klinikum Schloß Winnenden, Zentrum für Psychiatrie. Sehenswert ist die ehemalige Schlosskirche, die mit ihrem spätgotischen Hochaltarretabel ein Kulturdenkmal von hohem Rang besitzt.

Der Schlosspark auf dem Gelände wurde in seinen Grundstrukturen nach der Gründung im Jahre 1834 angelegt. Die Bäume im Zentrum des Parks sind daher an die 150 Jahre alt. Besucher des Parkes spazieren vorbei an der Teichanlage, dem barocken Monumentalbrunnen aus dem Jahre 1671, dem Mopsdenkmal (1717), genießen die Ruhe und sind doch mitten in der Stadt Winnenden. Die Anlage steht für Patienten und Besucher ganzjährig offen.

Öffnungszeiten

Der Schlosspark ist jederzeit zugänglich.
 

Lage & Kontakt

Schloss Winnental
Schlossstraße 50
71364 Winnenden

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS