Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Schwäbischer Wald

Der Schwäbische Wald, vor den Toren der Landeshauptstadt Stuttgart gelegen, ist ein Naturrefugium mit einer Vielfalt an geologischen Besonderheiten. Von weichen Tälern und den charakteristischen Streuobstwiesen über sanfte Hügel und schroffe Klingen bis hin zu sagenumwobenen Grotten und Stollen gibt es hier eine Vielfalt an natürlichen Landschaftsausprägungen zu entdecken. Mit der Ausweisung zum Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald 1979 hat der Schwäbische Wald das offizielle Prädikat, eine schützenswerte, über weite Flächen beinah unberührte Naturlandschaft zu sein. Wanderer schätzen den Schwäbischen Wald als Geheimtipp und Naturparadies mit einem gut ausgebauten Wanderwegenetz und zahlreichen Routen durch die herrliche Landschaft. Neben übergeordneten Wanderwegen wie dem Mühlenwanderweg, dem Limeswanderweg, dem Stollenweg oder dem Jakobsweg sind zahlreiche weitere Wander(rund-)touren vorhanden, die an historischen Mühlen, an Badeseen oder Limesrelikten durch den Schwäbischen Wald führen. Allein entlang der „Idyllischen Straße“, die abseits großer touristischer Wege verläuft, sind 15 Wandertouren ausgeschildert. Daneben lassen ausgeschilderte Rad- und Mountainbikestrecken, gespurte Loipen, Reitangebote, Flugangebote über den Limes, Museen, Golfplätze und Kleinkunstbühnen keine Langeweile aufkommen. Gastronomie mit Produkten aus heimischem Anbau runden das Wohlfühlspektrum im Schwäbischen Wald geschmackvoll ab.

Im Schwäbischen Wald liegen so malerische Orte wie Spiegelberg, Großerlach, Wüstenrot oder Mainhardt ebenso wie die Städte Murrhardt und Welzheim mit ihrem historischen Stadtkern. Mitten durchs heutige Welzheim verlief die Reichsgrenze der Römer, das heutige UNESCO Weltkulturerbe „Limes“. Das Ostkastell der ehemaligen römischen Siedlung wurde rekonstruiert und durch einen Archäologischen Park und die „Virtuellen Limeswelten“ ergänzt. In der einstigen Römersiedlung Murrhardt lädt zudem die bedeutende Walterichkapelle sowie die Jugendstilvilla Franck  zum Verweilen ein. Kulturhistorisch bedeutsam machen den Schwäbischen Wald neben dem Weltkulturerbe Limes die vielen, teilweise noch im Originalzustand enthaltenen Säg- und Mahlmühlen. Neben seinen natürlichen Schönheiten wartet der Schwäbische Wald auch mit touristischen Attraktionen wie der Schwäbischen Waldbahn, dem Schwabenpark oder dem „Erfahrungsfeld der Sinne (Eins + Alles)“ auf.

Weitere zum Schwäbischen Wald gehörende Orte mit umfangreichem Freizeitangebot sind Alfdorf, Althütte, Aspach, Gschwend, Kaisersbach, Oppenweiler, Rudersberg, Sulzbach/Murr und Weissach im Tal.

Lage & Kontakt

Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB