Bitte beachten Sie:
Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus kommt es derzeit zu erheblichen Einschränkungen im öffentlichen Leben. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage des Veranstalters bzw. Betreibers über die aktuelle Situation. Die Maßnahmen gelten unmittelbar und bis auf Widerruf.

Vielen Dank.

Weitere Informationen zum Coronavirus in Stuttgart finden Sie hier.

Aktuelle Informationen des Landes Baden-Württemberg zum Coronavirus finden Sie hier

Skulpturenpfad Herrenberg - Jerg Ratgeb Skulpturen

Nachweislich schuf der Maler und Bauernkriegskanzler Jerg Ratgeb (um 1480 – 1526) den Herrenberger Altar. Das Werk befindet sich heute in der Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart und zählt zu den bedeutendsten Arbeiten der Kunst Anfang des 16. Jahrhunderts.

Ratgeb war am Bauernkrieg beteiligt, nicht zuletzt weil seine eigene Frau Leibeigene war. Als eine der wenigen führenden Figuren des Aufstands wurde er zum Tode verurteilt und in Pforzheim durch Vierteilung hingerichtet. Revolutionär ist ebenfalls seine Kunst, die nicht nur auf der Höhe ihrer Zeit war – man bedenke nur die neuartige, kühne Perspektive - sondern auch ungemein gesellschaftskritisch auftrat.

Ratgeb ist als bemerkenswerte Figur seiner Zeit alle Erinnerung wert. Aus diesem Grund hat sich eine Bürgergruppe des Projekts angenommen, das Gedächtnis Ratgebs durch einen Skulpturenpfad zu pflegen. Hierfür wurden zeitgenössische Künstler eingeladen, einen Beitrag zu leisten. Weitere Arbeiten zum Teil aus Nachlässen kamen hinzu, so dass ein außergewöhnliches künstlerisches Niveau erreicht werden konnte. Der Skulpturenpfad ist zugleich ein Lehrpfad. Die Besucher bekommen dabei einen Einblick in die unterschiedlichen bildhauerischen Materialien und Techniken, welche die Bildhauer aus Baden-Württemberg und darüber hinaus angewandt haben.

Skulpturenpfad vom Bahnhof bis zum Schlossberg. Die Skulpturen im Einzelnen:

  1. Ingrid Hartlieb: Obsession, Eisen, 200 x 200 (Durchmesser) x 80 cm, 2014, in der Realisation
  2. Lothar Hudy: Ratgebs Kopf, Industriedraht, 280 x 80 x 80 cm, 2014
  3. Thomas Dittus: Morgen wird alles gut, Granit, Steine, Text, 170 x 100 x 600 cm, 2014
  4. Frederick D. Bunsen: Blutspur, Glas, LED-Technik, 100 x 100 x 100 cm, 2014, in der Realisation
  5. Hans Dieter Bohnet: Kubus XIII 99, Cortenstahl, V2A-Stahl, 180 x 180 x 180 cm, 1999
  6. Hellmut Ehrath: Kalligraphische Figur, Eisen, Stahl, 400 x 200 x 200 cm, 2002
  7. in der Realisation
  8. Hans Daniel Sailer: Auferstehung des Künstlers, Sandstein, 160 x 120 x 20 cm, 2013
  9. Susanne Immer: o. T., Stein, Metall, 80 x 80 x 70 cm, 2003
  10. Christoph Traub: Corpus, Stein, 170 x 110 x 40 cm, 2006
  11. Dieter Kränzlein: Faltung, Stein, 40 x 80 x 30 cm, 2005, in der Realisation
  12. Lutz Ackermann: Ratgeb-Altar, Metall, 300 x 440 x 40 cm, 2014, in der Realisation
  13. in der Realisation
  14. S. E.: Gefangene, Holz, 80 x 60 x 60 cm, 1998
  15. in der Realisation
  16. Timm Ulrichs: Einflächen-Faltstück, Eisen, 3 Zelte à 100 x 200 x 160 cm, 2014
  17. Linde Wallner: Lichtzeichen, Ton, LED-Technik, 225 x 70 x 20 cm, 2013
  18. in der Realisation
  19. Michaela A. Fischer: Ratgebs Frau, Bronze, 175 x 52 x 22 cm, 2013
  20. Thomas Putze: Bauernkriegsfamilie, Robinie, Eiche, 220 x 600 x 500 cm, 2013
  21. Hans Bäurle: Noli me tangere!, Epoxidharz-Steinguss, 195 x 70 x 70 cm, 2013
  22. S. E.: Engel und Geschundener, Holz, 200 x 200 x 40 cm, 1999
  23. Hellmut Ehrath: Kopfkeil II, Eisen, 220 x 80 x 120 cm, 2002
  24. Johannes Kares: Tuch für Jerg Ratgeb, Eisen, 200 x 200 x 50 cm, 2014
  25. Hellmut Ehrath: Kopfkeil I, Eisen, 200 x 80 x 120 cm, 2002

Lage & Kontakt

Skulpturenpfad Herrenberg
71083 Herrenberg

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS