Corona-Hinweis:

Zum 12.01.2022 wurden die Corona-Regelungen in Baden-Württemberg aufgrund der steigenden Infektionszahlen nochmals verschärft - die 2 G und die 2 G+ Regelungen wurden ausgeweitet.

Ausnahme: Personen, deren Corona-Genesung / Zweit-Impfung / Booster-Impfung nicht länger als 3 Monate zurückliegt oder für die noch keine STIKO-Empfehlung zur Auffrischimpfung vorliegt. 

Zur Erläuterung: 

-  2 G Regelung (Genesen oder vollständig geimpft) zulässig.

-  2 G+ Regelung (Genesen oder vollständig geimpft, jeweils zusätzlich mit tagesaktuellem, negativen Schnell- oder PCR-Test. Ausnahme siehe oben):
 

Bitte beachten Sie:

Kultur- und Freizeiteinrichtungen (z.B. Museum, Galerie, Bäder, Tier- und Freizeitparks, Kongresse): 2 G+.

-  Einzelhandel: 2 G. Geschäfte zur Grundversorgung sind davon ausgenommen. 

Gastronomie: 2 G+. Es gilt eine Sperrstunde von 22:30 Uhr bis 06:00 Uhr. Der Außer-Haus-Verkauf ist weiterhin uneingeschränkt möglich. 

Diskotheken, Clubs und clubähnliche Einrichtungen bleiben geschlossen.
 

Eine kompakte Übersicht der aktuellen Regelungen finden Sie hier

Stadtmuseum Leinfelden-Echterdingen

Ein Streifzug durch die Stadtgeschichte
Das Heimatmuseum eines Stadtteils Echterdingen hat sich zum gesamtstädtischen Museum mit Wechselausstellungen gewandelt, mit Vorträgen und Diskussionen, mit Filmen, Festen und einem Forum für aktuelle Themen der Bürgerschaft.

Im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss werden jährlich mehrere Sonderausstellungen zu stadt- und heimatgeschichtlichen Themen gezeigt.

Archäologische Wurzeln
Zwei Dauerausstellungen zeigen Spuren der frühen Besiedelung der Filderhochebene und erzählen von der jüngeren Geschichte der Stadt: Die archäologischen Wurzeln von Leinfelden-Echterdingen reichen bis ins Neolithikum zurück, wie Funde aus allen Stadtteilen belegen – von der Pfeilspitze aus der Jungsteinzeit über die Melonenperle aus der römischen Kaiserzeit bis zu den Scherben einer spätmittelalterlichen Töpferei. Besonders sehenswert sind die Funde einer alamannischen Pferdebestattung und ein Steinkammergrab aus der merowingischen Epoche, die bei Grabungen von der Volunteersgruppe entdeckt wurden. Alle Exponate können Sie in der archäologischen Ausstellung im Erdgeschoss des Stadtmuseums anschauen.

Stadt und Filderregion
Bei einem 30-minütigen Rundgang im 2. Obergeschoss bekommen Sie einen Eindruck von der Geschichte der Stadtteile, den Besonderheiten Leinfelden-Echterdingens und der Einzigartigkeit der Filderregion. Der hochwertige Lösslehmboden eignet sich hervorragend für Sonderkulturen wie etwa den Krautanbau, der in Echterdingen für Wohlstand sorgte. Dem Pfarrer und Mechaniker Philipp Matthäus Hahn ließ die gut dotierte Pfarrstelle Raum für seine Erfindungen. Sehenswert sind auch die Exponate zur Luftfahrt, die an die Notlandung des Zeppelins 1908 erinnern und einen Eindruck vom heutigen Verkehrsflughafen vermitteln. Dauerthema in Leinfelden-Echterdingen ist seit Ende des 20. Jahrhunderts die wachsende Überbauung der fruchtbaren Filderebene. Sie wird im Forum für aktuelle Themen erfahrbar gemacht.

Öffnungszeiten

Das Stadtmuseum ist bei Ausstellungen und nach Vereinbarung geöffnet.

Lage & Kontakt

Stadtmuseum Leinfelden-Echterdingen
Hauptstraße 79
70771 Leinfelden-Echterdingen

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB