Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Stadtmuseum Schorndorf

Im Zentrum Schorndorfs, gleich bei der gotischen Stadtkirche, stehen zwei 350 Jahre alte reizvolle und erst seit kurzem renovierte Fachwerkhäuser: die ehemalige Lateinschule und die frühere "Deutsche Schule". In ihnen ist das Stadtmuseum untergebracht, das Einblicke in die Stadt- und Kulturgeschichte Schorndorfs und seiner näheren Umgebung vermittelt. Mit rund 900 m² Ausstellungsfläche gehört das Stadtmuseum Schorndorf zu den größeren Museen seiner Art.

In der naturkundlichen Abteilung gibt´s Informationen zur Geologie und Ökologie des mittleren Remstals. Die archäologische Abteilung zeigt Objekte von der Steinzeit bis zur Römer- und Alamannenzeit und zum Mittelalter. Die Geschichte der württembergischen Amts- und Festungsstadt Schorndorf wird mit zahlreichen Exponaten und einem interaktiven Modell der Festung dargestellt. Besonderes sehenswert ist die im 18. Jahrhundert bemalte Wandvertäfelung des früheren Ratssaals. Weitere Themen sind der Bauernaufstand des "Armen Konrad" (1514), der verheerende Stadtbrand von 1634 und der legendäre Widerstand der "Schorndorf Weiber" (1688).

Breiten Raum nimmt die Ausstellung zur Arbeitswelt ein: Landwirtschaft und Weinbau, altes Handwerk und Industrialisierung (hier sind besonders die Erzeugnisse der Württembergischen Porzellan-Manufaktur - 1903-1930 in Schorndorf - hervorzuheben). Bekannte Schorndorfer Persönlichkeiten wie Gottlieb Daimler, Erfinder des ersten leichten, schnelllaufenden Benzinmotors, werden ebenso berücksichtigt wie die Zeit des Zweiten Weltkriegs und die Nachkriegsjahre. Reizvoll sind auch die wertvollen bürgerlichen und bäuerlichen Möbel, die in den restaurierten ehemaligen Lehrerwohnungen präsentiert werden.

Bei Wechsel- und Sonderausstellungen, Vorträgen, Führungen usw. gibt es im Stadtmuseum Schorndorf immer wieder etwas Neues zu entdecken.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag: 14 - 17 Uhr     
Samstag: 10 - 12 und 14 - 17 Uhr
Sonn- und Feiertag: 10 - 17 Uhr

Montag geschlossen

Lage & Kontakt

Stadtmuseum Schorndorf
Kirchplatz 7-9
73614 Schorndorf

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB