Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Du suchst nach hochkarätigen Ausstellungen in einer architektonischen Kombination aus altem Fachwerk und moderner Einrichtung? Auch wenn du es bisher noch nicht gesucht hast, solltest du spätestens jetzt in der städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen vorbeischauen! In der großen historischen Scheuer fanden seit der Eröffnung 1989 vielbeachtete Ausstellungen zur Klassischen Moderne statt, insbesondere zu Vertretern des deutschen Expressionismus wie Erich Heckel, Max Pechstein oder Gabriele Münter. Doch auch Ausstellungen zu Pablo Picasso, Heinrich Vogeler oder Egon Schiele zogen bereits zahlreiche Besucher von nah und fern an.

Diese Ausstellungen prägten das Profil der Städtischen Galerie ebenso wie jene zur regionalen Kunstszene und zum künstlerischen Linolschnitt und Hochdruck – ein Schwerpunkt, der sich durch die in Bietigheim ansässigen Deutschen Linoleumwerke anbot. So hat die Städtische Galerie eine hochkarätige und einmalige Sammlung zum künstlerischen Linolschnitt zusammengetragen. Der alle drei Jahre ausgelobte Wettbewerb »Linolschnitt heute« hat sich mittlerweile im Kreis der internationalen Grafikbiennalen und -triennalen fest etabliert und genießt hohe Wertschätzung.

Der im Jahr 2000 fertig gestellte, streng funktionale Anbau nach dem Entwurf des Stuttgarter Architekten Prof. Hans Kammerer, der die Ausstellungsfläche auf insgesamt 1000 qm vergrößerte, unterstrich die Bedeutung und den Anspruch des Hauses. Zudem ermöglichte der Neubau ein erweitertes programmatisches Profil – die Städtische Galerie konnte sich zeitgenössischen Kunstformen und Medien öffnen. So wurden ambitionierte Überblicksausstellungen möglich wie »Kinder Blicke. Kindheit und Moderne von Klee bis Boltanski«, »Garten Eden. Der Garten in der Kunst seit 1900«, »Spiegel geheimer Wünsche. Stillleben aus fünf Jahrhunderten« oder »Hereinspaziert! Zirkus und Jahrmarkt von Macke bis Matisse«, die eine Vielzahl von Werken der klassischen Moderne bis zur aktuellen Kunst in den Dialog treten lassen. Daneben widmet sich die Städtische Galerie spannenden Themenausstellungen, die eine größere Anzahl von zeitgenössischen Künstlern unter einer Fragestellung vereinigen. So wird ein breites, aber auch jüngeres Publikum angesprochen. Also dann, ab in die städtische Galerie nach Bietigheim-Bissingen!

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag:
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Samstag - Sonntag, Feiertage:
11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Montags geschlossen.

Lage & Kontakt

Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
Hauptstraße 60-64
74321 Bietigheim-Bissingen

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB