Strafvollzugsmuseum Ludwigsburg

Willkommen im Knast!

Wie sah Haftalltag im 18. und 19. Jahrhundert aus? Und wie ist es heute im Gefängnis? Von Ehren-, Prügel und Todesstrafe, von Arbeit, Zucht und Ordnung – das Strafvollzugsmuseum führt als einziges Museum seiner Art den Besucher hinter sonst verschlossene Riegel und gewährt authentische Einblicke in das 1736 gegründete, erste Gefängnis Württembergs und dessen Entwicklung zur modernen JVA .

Das Museum befindet sich im 1748 erbauten Festungsbau des herzoglichen Zucht- und Arbeitshaus Ludwigsburg. Das Haus diente über 250 Jahre lang Zwecken des Strafvollzugs. So war es anfänglich Zucht- Arbeits-, Waisen- und Tollhaus, auch Frauengefängnis und Jugendarrest, dann reines Männerzuchthaus, Landesstrafanstalt, wieder Zuchthaus, Landesgefängnis, Vollzugsanstalt und schließlich bis 1990 Justizvollzugsanstalt.

Kern der historischen Dauerausstellung ist die 1930 in der Landesanstalt Ludwigsburg angelegt Lehrmittelsammlung. Dies ermöglicht eine nahezu lückenlose Darstellung eines mittelgroßen Gefängnisses um 1930. Besonders eindrucksvoll: eine vollständig eingerichtete Gefängniszelle aus dieser Zeit. Die Lehrmittelsammlung wird ergänzt durch viele eindrucksvolle Rechtsaltertümer. Zu den wohl spektakulärsten Exponaten des Museums zählen zwei Guillotinen, die noch 1949 zum Einsatz kamen und immer noch funktionstüchtig wären.

Im Obergeschoss zeigt das Strafvollzugsmuseum Exponate des modernen Strafvollzuges: Hinterlassenschaften der RAF aus Ihrer Haft in Stuttgart-Stammheim, verbotene Gegenstände und kuriose Geschichten – die Ausstellung wird stetig durch Neuzugänge aus dem Vollzug aktualisiert. Nicht zuletzt bietet die begehbare U-Haft-Zelle den Besuchern die Möglichkeit, einen bleibenden Eindruck des Knastalltages zu erleben.

Sonderausstellungen ergänzen und erweitern die Dauerausstellung.

Öffnungszeiten

Sonn- und Feiertag 13 bis 17 Uhr.
Werktags nach Voranmeldung.

Bürozeiten Montag bis Donnerstag, 9 bis 15 Uhr.
Ein Besuch der Ausstellung ist nach Terminvereinbarung auch außerhalb der Bürozeiten möglich.

Lage & Kontakt

Strafvollzugsmuseum Ludwigsburg
Schorndorfer Straße 38
71638 Ludwigsburg

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB