Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Stuttgarter Stäffele

Treppauf, treppab: Wie viele Freilufttreppen – „Stäffele“ genannt – Stuttgart tatsächlich hat, weiß niemand so genau. Sicher ist, dass es so viele wie in kaum einer anderen Stadt sind. 400 bis 600 Treppenanlagen sollen es sein. Früher dienten sie als Zugang zu den Weinbergen an den Hängen des Talkessels.

In Schwung halten die vielen Stäffele jedenfalls, das wusste schon der schwäbische Mundartdichter Friedrich E. Vogt. Er schrieb: „Wenn Stuagert koine Stäffel hätt, (…) no wäret seine Mädla net so schlank ond net so schee!“. Übersetzt: Wenn es in Stuttgart keine Treppen gäbe, wären die Mädchen nicht so schlank und schön.

Stäffele zur Karlshöhe
Auch Sie können Stuttgarter Stäffele testen und damit zum „Stäffelesrutscher“ werden, wie die Stuttgarter auch genannt werden. Vom Marienplatz aus biegen Sie links auf der Hohenstaufenstraße ab und nehmen die Else-Himmelheber-Staffel. Oben angekommen steigen Sie anschließend von der Mörikestraße aus die Willy-Reichert-Staffel hinauf auf die beliebte Karlshöhe. Ein fantastischer Blick über die Innenstadt belohnt den ca. 10-minütigen Aufstieg.

Zurück geht es ein kleines Stück über die Humboldtstraße und von da über die Oscar-Heiler-Staffel auf die Hohenzollernstraße. Auf den Spuren des Mundartdichters Friedrich E. Vogt steigen Sie über drei weitere Stäffele nach unten bis zur Böblinger Straße. Wenden Sie sich nach links und Sie kommen wieder zu Ihrem Ausgangspunkt auf dem Marienplatz.

Ohne Pause dauert dieser kleine Stäffelesrundgang ca. 30 Minuten.

Lage & Kontakt

Stuttgarter Stäffele
70178 Stuttgart

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB