Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 16.09.2021 ein dreistufiges Corona-Warnsystem für alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in der Gastronomie sowie für Veranstaltungen. 

Bitte weisen Sie vor Ort in schriftlicher oder digitaler Form nach, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest, für Clubs und Discotheken: negativer PCR-Test) sind.

Falls die Alarmstufe erreicht wird, tritt die 2G-Regelung in Kraft: Dann ist der Besuch der genannten Einrichtungen nur mit Nachweis der vollständigen Impfung bzw. Genesung erlaubt. Die Alarmstufe gilt, sobald an fünf Werktagen in Folge die Hospitalisierungsinzidenz >= 12,0 bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg >= 390 ist.  

Eine Übersicht über alle Corona-Testzentren in Stuttgart finden Sie hier.

Wallfahrtskirche und Kapuzinerkloster Ave Maria

Im oberen Filstal zwischen Geislingen/Steige und Wiesensteig liegt die Kirche "Ave Maria". Seit langer Zeit ist diese wunderschöne Kirche ein beliebter Wallfahrtsort. Damals wie heute suchen viele Menschen diesen idyllisch und ruhig im Wald eingebetteten Ort auf, um zu beten oder auch um ein Kleinod des deutschen Spätbarocks zu betrachten und zu bewundern.

Die Wallfahrtskirche, nach den Anfangsworten des biblischen Grußes an Maria "Ave Maria" genannt, wurde in den Jahren 1716 - 1718 erbaut.
Das Prunkstück der Kirche ist der Hochaltar.
Die Degginger Bildhauer und Stuckateure Ulrich Schweizer und sein Sohn Johann Jakob Schweizer schufen neben diesem Hochaltar auch die übrigen Stuckarbeiten.

Zweihundert Meter oberhalb der heutigen Barockkirche liegt in einem wasserreichen Quellgebiet eine Kapelle, genannt "Alt-Ave".

Lage & Kontakt

Wallfahrtskirche und Kapuzinerkloster Ave Maria
Ave Maria 1
73326 Deggingen

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB