Bitte beachten Sie:
Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus kommt es derzeit zu erheblichen Einschränkungen im öffentlichen Leben. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage des Veranstalters bzw. Betreibers über die aktuelle Situation. Die Maßnahmen gelten unmittelbar und bis auf Widerruf.

Vielen Dank.

Weitere Informationen zum Coronavirus in Stuttgart finden Sie hier.

Aktuelle Informationen des Landes Baden-Württemberg zum Coronavirus finden Sie hier

Wasserschloss der Freiherren von Sturmfeder mit Schlossgarten

Ehe man sich in Oppenweiler dem Reichenberg zuwendet, sollte man einen Blick auf das Wasserschloss der Freiherren von Sturmfeder werfen.

Das achteckige Schloss im klassizistischen Stil entstand 1783 an der Stelle einer Wasserburg aus dem späten 13. Jahrhundert. Das Schloss, heute Rathaus, liegt noch immer auf einer Insel, umgeben von einem Schlosspark, der seinerzeit entworfen wurde von dem berühmten Gartenarchitekten Friedrich Ludwig von Sckell, dem Gestalter des Englischen Gartens in München und der Parkanlagen von Schwetzingen und Hohenheim.

Tipp
Im Frühjahr und Herbst finden im Schloss Kunstausstellungen statt. Meist im April wird ein Konzert unter dem Motto Klassik im Rathaus veranstaltet.

Schlossgarten
In der Ortsmitte von Oppenweiler finden Sie den Schlossgarten, einen von Friedrich Ludwig von Sckell gestalteten englischen Landschaftsgarten. Sckell (1750-1823) war einer der bedeutendsten Gartenarchitekten seiner Zeit, der vor allem durch den Englischen Garten in München bekannt wurde.
Die Grundstruktur des Schlossgartens, durch Lage und Form der bestimmenden Elemente wie See, Tannenhügel, zentrale Wiesenfläche und Hauptwegekreuzungen gebildet, ist mit den Gesetzmäßigkeiten der Harmonie und Proportionslehre beschreibbar. Freilich liegt es in der Natur des englischen Landschaftsgartens, daß er sich letzter Exaktheit des Beweises entzieht.
Der Tannenhügel bildet den melancholischen Hintergrund zum Grabmal der früheren Schlossherrin (Freifrau Charlotte von Sturmfeder, gestorben 1800).
Sckell fand einen Weg, nach den Gesetzen der Harmonie die vorgefundene Natur und die baulichen Merkmale des Ortes nicht nur in Beziehung zu setzen, sondern sie zu einem Kunstwerk zu steigern. Im Grundgerüst des Parks sind die Gestaltungsprinzipien Sckells noch deutlich erkennbar.

Weithin sichtbar thront die von Markgraf Hermann von Baden 1230 erbaute Burg Reichenberg über der Gemeinde Oppenweiler. Interessant ist auch der wertvolle Schnitzaltar eines unbekannten Meisters Ulmer Schule in der Evangelischen Jakobuskirche.

Den Schwäbischen Wald über AudioTour erleben.
Hördatei mit Hintergrundinformationen abrufbar unter: 07192/9790-475. (Es fallen nur die individuellen Telefongebühren an.)

Öffnungszeiten

Schloss während der Sprechzeiten des Rathauses.
Schlossgarten jederzeit

Lage & Kontakt

Wasserschloss der Freiherren von Sturmfeder
Schlossstraße 12
71570 Oppenweiler

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS