Corona-Hinweis:

Zum 12.01.2022 wurden die Corona-Regelungen in Baden-Württemberg aufgrund der steigenden Infektionszahlen nochmals verschärft - die 2 G und die 2 G+ Regelungen wurden ausgeweitet.

Ausnahme: Personen, deren Corona-Genesung / Zweit-Impfung / Booster-Impfung nicht länger als 3 Monate zurückliegt oder für die noch keine STIKO-Empfehlung zur Auffrischimpfung vorliegt. 

Zur Erläuterung: 

-  2 G Regelung (Genesen oder vollständig geimpft) zulässig.

-  2 G+ Regelung (Genesen oder vollständig geimpft, jeweils zusätzlich mit tagesaktuellem, negativen Schnell- oder PCR-Test. Ausnahme siehe oben):
 

Bitte beachten Sie:

Kultur- und Freizeiteinrichtungen (z.B. Museum, Galerie, Bäder, Tier- und Freizeitparks, Kongresse): 2 G+.

-  Einzelhandel: 2 G. Geschäfte zur Grundversorgung sind davon ausgenommen. 

Gastronomie: 2 G+. Es gilt eine Sperrstunde von 22:30 Uhr bis 06:00 Uhr. Der Außer-Haus-Verkauf ist weiterhin uneingeschränkt möglich. 

Diskotheken, Clubs und clubähnliche Einrichtungen bleiben geschlossen.
 

Eine kompakte Übersicht der aktuellen Regelungen finden Sie hier

Weingut Steinbachhof

„Eine lange Geschichte – mit einem neuen Kapitel!“
Das Weingut Eißler im Steinbachhof liegt im Naturpark Stromberg, umrahmt von Feld, Wald, Wiesen und Weinbergen.
Seit 1848 wird die historische Hofanlage von unserer Familie bewirtschaftet.
Mit dem Jahrgang 2000 knüpften wir nach über 40 Jahren an diese Tradition wieder an. Seither betreiben wir als Weingut Eißler mit derzeit 8,7 Hektar Anbaufläche Weinbau mit sehr persönlicher Handschrift. Der Natur zu ihrem Recht zu verhelfen und gleichzeitig eigenständige Weine zu kreieren, das ist sowohl das Geheimnis unserer Art der Weinerzeugung als auch die Ursache für den Spaß, den wir dabei haben.

Öffnungszeiten

Freitag: 14 – 18 Uhr
Samstag: 10 – 16 Uhr

Lage & Kontakt

Weingut Steinbachhof
Hofgut Steinbachhof 1
71665 Vaihingen an der Enz Gündelbach

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB