• Apfelküchle, © Fotolia/Kitty/Katie Neudert
    Apfelküchle, © Fotolia/Kitty/Katie Neudert
Entdecken

Apfelküchle

Lust auf Süßes? Die schwäbischen Apfelküchle eignen sich als leckeres Dessert oder süße Mahlzeit und schmecken besonders gut mit Vanilleeis oder -soße.

Rezept für Apfelküchle
Zutaten (für 4 Portionen):

  • 200 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1/4 l Milch
  • 1/8 l Bier
  • 1 Prise Salz
  • 4 möglichst säuerliche Äpfel (groß)
  • 1 Zitrone (oder Arrak, Rum, Kirschwasser)
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Zimt
  • Butterschmalz zum Ausbacken (oder Backfett)

Aus dem Mehl, Eiern, Milch, Bier und Salz rührt man einen etwas festeren Pfannkuchenteig. Äpfel schälen, mit dem Apfelausstecher das Kernhaus ausstechen und in 8 mm starke Scheiben schneiden. Diese wendet man im Saft einer ausgepreßten Zitrone (oder befeuchtet sie mit Arrak, Rum oder Kirschwasser). Die Apfelscheiben werden kurz in den Pfannkuchenteig eingetaucht und in Butterschmalz ausgebacken.
Die Küchle werden nach dem Abtropfen mit Zucker und Zimt bestreut und heiß serviert.

Rezept: Wilhelmer Gastronomie