28. Internationales Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd

Location:
Traumpalast Schwäbisch Gmünd, Türlensteg 29, 73525 Schwäbisch Gmünd
Datum:

Bitte prüfen Sie die einzelnen Termine in der Kalenderübersicht.

Preis:
ab €3,50 Ticket buchen

Das Popcorn hüpft schon ganz aufgeregt in den Tüten – die Vorfreude ist kaum mehr zu bremsen: Das 28. Internationale Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd, das traditionell im März stattfindet, wurde 2021 coronabedingt auf die Woche vom 18. bis 24. Oktober verschoben. Im Mittelpunkt stehen die kleinen Festivalgäste, bekannte Gesichter aus der Kinobranche und eine große Auswahl aktueller Kinder- und Jugendfilme aus der ganzen Welt. Sie werden in den Kategorien „Wettbewerb“, „Panorama“ und „Filmland Baden-Württemberg“ gezeigt. Werkstattgespräche mit Filmschaffenden, Lesungen und Workshops runden das Angebot ab. Zu ausgewählten Filmen ist pädagogisches Begleitmaterial erhältlich.

Filme, Filme, Filme
Die Reise in wunderbare Welten beginnt mit vielen bekannten Kinderbuch-Lieblingen wie „Jim Knopf und die Wilde 13“, „Mein Lotta-Leben“ und „Meine Freundin Conni“. Tierisch gute Unterhaltung garantieren die Filme „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“, „Peter Hase 2“, „Ostwind“, „Spirit – frei und ungezähmt“ und „Die Schule der magischen Tiere“. Große Abenteuer erleben „Wickie und die starken Männer“ und der elfjährige Pino im Film „Glassboy“, der von der AOK Ostwürttemberg präsentiert wird. In der Reihe „Filmland Baden-Württemberg“ laufen „Das Glaszimmer“, „Prinzessin Mariette“, „Stela“ und „Jim Knopf“ – vier Produktionen aus der Region. Im „Wettbewerb Internationaler Kinder- und Jugendfilm“, den die Kreissparkasse Ostalb mit begehrten Preisen ausstattet, stehen sechs Filme auf dem Programm: „A Butterfly’s Heart“ (Litauen), „Any Day Now“ (Finnland), „Birta“ (Island), „Engel“ (Niederlande), „Life of a Mutt“ (Serbien) und „Schwestern – Der Sommer, in dem wir alleine waren“ (Norwegen). Das sind aber noch nicht alle Filme, die bei der diesjährigen Festival-Ausgabe laufen. Eine aktuelle Übersicht bietet die Homepage www.kikife.de.

Schlüpfe in deine Traumrolle!
Du wolltest schon immer einmal Mitglied einer Kinderjury sein oder unter professioneller Anleitung ein Drehbuch schreiben, das beim nächsten Festival verfilmt wird? Dann ist das deine Chance! Das Kikife lädt zu vielen Mitmach-Aktionen ein – von der Kinderjury über den Trickfilm-, Kurzfilm- und Drehbuch-Workshop bis zu den Kikife-Kinderreportern. Alle Informationen zu den Mitmach-Aktionen gibt es im Internet unter www.kikife.de.

Gäste und Special Acts
Bei einem großen Festival dürfen prominente Gäste nicht fehlen! Die Liste der Anmeldungen ist schon lang und verspricht interessante Begegnungen. Weiterhin finden Filmvorstellungen in Kooperation mit der Kreissparkasse Ostalb und der AOK Ostwürttemberg statt sowie Special Acts, darunter die Lesung „Früher war ich Filmkind: die DEFA und ihre jüngsten Darsteller“ mit Autor Knut Elstermann (22. Oktober, 17 Uhr, Brazilkino), eine Lesung mit Mark Wamsler, Autor des beliebten Buchs „Die Schlotterbeck Chroniken: Blutige Anfänger“ (23. Oktober, 15 Uhr, Traumpalast, Eintritt frei), und Sondervorstellungen der berühmten Verfilmung des Klassikers „Das Dschungelbuch“ für einen guten Zweck. Die große Kikife-Gala lädt am Samstag, 23. Oktober, um 17 Uhr in den Traumpalast ein. Bei freiem Eintritt präsentiert das Festival die Ergebnisse der Workshops und die Kikife-Jurys verkünden die Gewinnerfilme des Wettbewerbs.

Veranstalter des Internationalen Kinderkinofestivals Schwäbisch Gmünd sind das Brazilkino, das Kulturbüro und die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd. Es wird maßgeblich gefördert von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG).

Spielzeiten, Karten und Informationen
www.kikife.de

Lage & Kontakt

Traumpalast Schwäbisch Gmünd
Türlensteg 29
73525 Schwäbisch Gmünd

Veranstalter: Internationales Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB