• Aus den Manuskripten || Elsa M. Schwarz Gasque | Helena. Einsamkeit im Labyrinth. Der Briefwechsel von Helena Paz Garro und Ernst Jünger
    Aus den Manuskripten || Elsa M. Schwarz Gasque | Helena. Einsamkeit im Labyrinth. Der Briefwechsel von Helena Paz Garro und Ernst Jünger
Entdecken

Aus den Manuskripten || Elsa M. Schwarz Gasque | Helena. Einsamkeit im Labyrinth. Der Briefwechsel von Helena Paz Garro und Ernst Jünger

Datum:
27. November 2018

Ein Buch über das jahrzehntelange Leid eines Mädchens, einer Frau: Helena Paz Garro, die Tochter des mexikanischen Literaturnobelpreisträgers Octavio Paz und dessen Frau Elena Garro, Mexikos bedeutendste Schriftstellerin des 20. Jahrhunderts. Vernachlässigt von beiden Eltern, missbraucht von einem Onkel als Kind. Alle Chancen vereitelt, alle offenen Türen verschlossen besonders von Octavio Paz, dem bis heute einflussreichsten Denker Mexikos. Paz` nationalpsychologischer Essay „Das Labyrinth der Einsamkeit“ hat ikonographischen Charakter für das mexikanische Selbstverständnis. Seine alles überragende intellektuelle Bedeutung hat eine kritische Betrachtung seiner Person bislang verhindert. So sind die Memoiren von Helena nur im Ausland, nicht aber in Mexiko verlegt worden. Auch „Helena. Einsamkeit im Labyrinth“ sollte zunächst nicht erscheinen.In einer Phase der Depression liest Helena Ernst Jünger. Sie erholt sich und schreibt ihm enthusiastisch. Es beginnt ein jahrzehntelanger Briefwechsel, dessen einer Teil im Deutschen Literaturarchiv in Marbach verwahrt wird, der andere in einem Privatarchiv, zu dem die Autorin als bislang Einzige Zugang erhielt. Die Briefe zeigen, Jünger wurde für Helena zum Ersatzvater. Er kümmert sich. So erscheinen etwa Helenas Gedichte, von Paz missachtet, mit einem Vorwort Jüngers in Paris …2019 wird eine deutschsprachige Version im Verlag Ulrich Keicher erscheinen. Moderation und Übersetzung Constanze Alvarez Lesung auf Deutsch Henner Momann Di | 27.11. | 19.30 Uhr | Kutschersaal

Uhrzeit: 19.30

Veranstaltungsort

Stadtbücherei | Kutschersaal
Webergasse 4-6
73728 Esslingen am Neckar

Telefon: 0711/3512-2337

Kontakt

Stadtbücherei Esslingen
Heugasse 9
73728 Esslingen am Neckar

Preise & Termine

  • 27.11.2018

Lage & Anreise

Anreise

Stadtbücherei | Kutschersaal

Webergasse 4-6, 73728 Esslingen am Neckar

Anfahrt mit dem Auto
Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Webergasse 4-6, 73728 Esslingen am Neckar

powered by Deutsche Bahn AG

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS).

Fahrplanauskunft des VVS