• NES, © ACT, Nerea Coll
    NES, © ACT, Nerea Coll
Entdecken

BIX TOP ACT: NES - "Ahlam"

Datum:
25. Oktober 2018
Preis:ab 16,00

Den mit vielen Vorschusslorbeeren aus ihrer Heimat Spanien kommenden, grandiosen NES gelingt es scheinbar mühelos, Einflüsse aus Jazz und Klassik mit Soul und Arabisch-Andalusischen Elementen auf äußerst kunstvolle Art und Weise zu verbinden, wobei die Summe ihrer individuellen und verschiedenartigen musikalischen Erfahrungen erkennbar den Ausschlag gibt.
Wer genresprengende Musik von Künstlern wie Dhafer Youssef oder Ibrahim Maalouf schätzt, den wird auch NES begeistern, denn sie kennen keine Schubladen oder Sprachgrenzen. Songs voller Anmut und Emotionalität geboren in der Sonne des Kulturellen Schmelztiegels Valencia.

Drei internationale Musiker, die ihre Talente während sie am Mittelmeer in Valencia, Spanien lebten, vereint haben. Nesrine Belmokh, ist eine französisch-algerische Sängerin/ Cellistin, die mit legendären Dirigenten wie Lorin Maazel und Daniel Barenboim zusammengearbeitet hat und mit Cirque du Soleil auf internationalen Tourneen aufgetreten ist. Matthieu Saglio, ein französischer Cellist "with a thousand tone colours", der in mehr als 30 Ländern aufgetreten ist. David Gadea, ein spanischer, gut eingespielter Perkussionist, der bereits mit Flamenco und Jazz Greats tourte, personifiziert die Essenz von NES.

Ihr erstes Album, „Ahlam“, aufgenommen und gemischt in dem renommierten französischen Studio „La Buissonne“, enthält Lieder in Englisch, Arabisch und Französisch, voller Anmut und Emotionen. Es wird von der magischen Chemie, die aus ihren kreativen Gedanken hervorgeht genährt. Das Album wurde nach einem der Songs "Ahlam" benannt, was auf Arabisch "Traum" bedeutet. Es drückt einen persönlichen Traum der erfüllten Liebe und des Wunsches nach Frieden in der Welt aus. "Es gibt keine Schönheit ohne den Begriff von Güte" (übersetzter Auszug aus dem Chor des Liedes).

NES’s Musik und ihre einzigartigen Persönlichkeiten haben ihr Publikum in der ganzen Welt auf größeren Bühnen wie das „Festival des Suds“ in Arles und „Le Printemps des Suds“ in Vence (Frankreich), der „Usina del Arte“ in Buenos Aires, dem „Mittelfest“ in Italien und dem „Círculo de Bellas Artes“ in Madrid, unter anderen gefesselt. Im September 2018 werden sie ihr Album in Deutschland bei den Berliner Philharmonikern aufführen. Ihre bevorstehende Europatour wird Auftritte in Frankreich, Spanien, Rumänien und den Niederlanden beinhalten.

 

 

Nesrine Belmokh
In einer algerischen Familie aufgewachsen, war Musik schon immer in Nesrines Erziehung präsent. Als kleines Kind begann sie, ihr musikalisches Talent zu entwickeln, indem sie Mandoline in einem arabisch-andalusischen Orchester sang und spielte, was sie dazu brachte, eine Karriere als virtuose Cello-Spielerin zu machen. Als klassische Musikerin wurde sie von Lorin Maazel selbst ausgewählt, um am Valencia Opera Orchestra teilzunehmen. Sie tourte ebenfalls mit Daniel Barenboims Friedensprojekt, dem West Eastern Divan Orchestra, und hat in mehreren Ensembles zusammengearbeitet, die auf der ganzen Welt mit einer breiten Palette von Musikstilen und Repertoire gespielt haben. Als Sängerin und Cellistin spielte sie in der Cirque du Soleil Show Amaluna die Hauptrolle der Königin Prospera. Ihre künstlerische Reise entwickelt sich weiter als Komponistin und Schöpferin. Nesrine Belmokh ist eine Yamaha-Künstlerin.

 

Matthieu Saglio
Der französische Cellist „with a thousand tone colours“ wurde berühmt als Cellospieler erster Stufe mit einem atypischen und sehr personalisierten Profil. Im Laufe mehrerer Projekte, in denen er sein Cello wie kein anderer vibriert, hat Matthieu erstaunliche neue Wege für sein Instrument entdeckt, indem er sich auf Flamenco, Jazz, arabisch-andalusische Musik, afrikanische Musik usw. eingelassen hat. In seinen zahlreichen Projekten (Jerez Texas, Cello Solo, Diouke usw.), wo er auch Komponist ist, gab er Konzerte in mehr als 30 verschiedenen Ländern. Angereichert mit dieser Vielfalt bietet Matthieu den musikalischen Kompositionen von NES einen einzigartigen und nicht klassifizierbaren Ausdruck.

 

David Gadea
Ein unvergleichlicher Percussionist der Szene in Valencia, sein Talent hat er mit international bekannten Künstlern wie Sole Giménez, Ximo Tébar, Manu Tenorio, Josemi Carmona und Thaïs Morell geteilt, um nur einige zu nennen. Durch diese Zusammenarbeit hat Gadea an unzähligen Aufnahmen teilgenommen und ist in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt aufgetreten. Davids Stil ist sofort zu bemerken, seine eigentümliche Vielfalt der bunten Palette seiner Klänge, gepaart mit seiner Finesse und kommunikativen Kraft, erlaubt ihm, einen unglaublich reichen eigenen Stil zu kreieren.

 

 

Pressestimmen:

“NES, dieses Trio, das in Russafa, Valencia, ohne klangliche oder geografische Grenzen geboren wurde, lässt ihr Publikum mit offenem Mund und struppigen Haaren zurück“ - Emilio Garrido, Radio Nacional de España

“Alle drei sind virtuose Performer, aber wenn sie zusammenarbeiten, scheinen sie das Beste herauszuholen” - Valencia-international.com

 

 

Besetzung: Nesrine Belmokh (voc, vc); Matthieu Saglio (vc); David Gadea (perc)

 

 

Mehr Infos unter: www.nesmusicband.com

Veranstaltungsort

BIX Jazzclub
Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

Telefon: 0711 238 40 997

www.bix-stuttgart.de

Kontakt

BIX Jazzclub
Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

Telefon: 0711 238 40 997

www.bix-stuttgart.de

Preise & Termine

ab 16,00


Tickets im VVK:
Sitzplatz 26,00 € (Ermäßigt 22,00 €)
Stehplatz 16,00 € (Ermäßigt 12,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro
 

  • 25.10.2018 (20:30 Uhr)