brāhha | Installationen in der Stuttgarter Weissenhofsiedlung

Location:
UNESCO-Welterbestätte Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier und Weissenhofsiedlung Stuttgart, Rathenaustraße 1-3, 70191 Stuttgart
Datum:

Bitte prüfen Sie die einzelnen Termine in der Kalenderübersicht.

Bitte beachten Sie: Die Installation ist rund um die Uhr frei zugänglich.

brāhha ist eine Begehung in elf Text-Miniaturen über das Brachliegende und das daraus Gedeihende, über geologische Schichten und über Zeit-Geschichte. Über Stege werden die Besucherinnen und Besucher auf das überwachsene Grundstück im Bruckmannweg 10 in der Stuttgarter Weissenhofsiedlung geführt. Es birgt die Überreste des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gebäudes des Stuttgarter Architekten Richard Döcker.

brāhha reflektiert die Auswirkungen des Krieges auf die europäische (Stadt)-Landschaft aus einer feministischen Perspektive. Das althochdeutsche brāhha meint das Umbrechen, das erste Pflügen des Ackers und fasst als sprachliche Analogie beides, den kollektiv-historischen und den individuellen Prozess, "sich der eigenen verschütteten Vergangenheit zu nähern" (Walter Benjamin) 

Anlässlich des Tag des Offenen Denkmals am 12. September wird die Installation mit einem Filmprogramm um 20 Uhr im Atelier am Bollwerk in Stuttgart begleitet. Gezeigt werden "N.N." (BRD, 1969) von Ottomar Domnick und "Martha" (DDR, 1978) von Jürgen Böttcher. Karten können unter www.arthaus-stuttgart.de reserviert werden.

Das recherchebasierte Projekt der Künstlerinnen Ann-Kathrin Müller und Julia Schäfer wird zusammen mit der Autorin Judith Engel, dem Industriedesigner-Team anima ona und der Grafikdesignerin Alina Derya Yakaboylu realisiert. In Kooperation mit CURRENT - KUNST UND URBANER RAUM und gefördert von der Wüstenrot Stiftung, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Ba-Wü und den Freunden der Weissenhofsiedlung e.V.

Eröffnung:
10. September 2021, 19.00 - 22.00 Uhr, Gelände Bruckmannweg 10
Weitere (Corona-) Infos folgen, bzw finden Sie in Kürze unter www.weissenhofmuseum.de
Die Installation ist rund um die Uhr frei zugänglich.

Lage & Kontakt

UNESCO-Welterbestätte Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier und Weissenhofsiedlung Stuttgart
Rathenaustraße 1-3
70191 Stuttgart

Veranstalter: UNESCO-Welterbestätte Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier und Weissenhofsiedlung Stuttgart

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB