Bitte beachten Sie:
Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus kommt es derzeit zu erheblichen Einschränkungen im öffentlichen Leben. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage des Veranstalters bzw. Betreibers über die aktuelle Situation. Die Maßnahmen gelten unmittelbar und bis auf Widerruf.

Vielen Dank.

Weitere Informationen zum Coronavirus in Stuttgart finden Sie hier.

Aktuelle Informationen des Landes Baden-Württemberg zum Coronavirus finden Sie hier

Frischzelle_26: André Wischnewski

Location:
Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart
Datum:

Der Bildhauer André Wischnewski erforscht die Wechselbeziehung von Sprache und Architektur. Indem er Bildelemente aus dem Comic herauslöst, betont er die diesem Genre eigenen Lautmalereien und enthüllt sein architektonisches Gerüst. Die dabei entstehenden Leerstellen verräumlichen sich zu neuen Erzählungen, die als Raumzeichnungen für den Betrachter begeh- und erfahrbar gemacht werden. Erweitert werden diese Narrationen durch ins Plastische überführte Geräuschzitate und utopische Architekturvisionen, die wiederum aus Sprache und Klang – oder deren Abwesenheit – erwachsen.

André Wischnewski (*1983 in Crivitz) studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Harald Klingelhöller und schloss sein Studium der Bildhauerei im Frühjahr 2019 als Meisterschüler ab. Die Frischzelle_26 ist seine erste museale Einzelausstellung.

Möglich wurde das Projekt durch die Unterstützung der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Öffnungszeiten des Kunstuseums
Di bis So: 10 – 18 Uhr
Fr: 10 – 21 Uhr
Mo: Geschlossen

Lage & Kontakt

Kunstmuseum Stuttgart
Kleiner Schlossplatz 1
70173 Stuttgart

Veranstalter: Kunstmuseum Stuttgart

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS