• Foto: Felix Broede
    Foto: Felix Broede
Entdecken

Nikolai Tokarev

Datum:
02. April 2017
Preis:ab 22,00

Der 1983 geborene Nikolai Tokarev wurde schon mit sechs Jahren als Wunderkind gefeiert. Zahlreiche Preise, darunter der ECHO Klassik als bester Nachwuchskünstler, belegen seine Virtuosität. Nach 2012 begrüßen wir den brillanten Pianisten erneut in Waiblingen, diesmal mit den Bildern einer Ausstellung von Modest Mussorgsky in einer abstrakten Bühnenkomposition von Wassily Kandinsky: Mussorgsky komponierte den Klavierzyklus 1874, inspiriert durch Werke des Malers Victor Hartmann. Rund 50 Jahre später traf seine Musik wiederum auf die Vision des Malers Wassily Kandinsky und dessen Idee des synthetischen Gesamtkunstwerks. Damit verband dieser die Vorstellung der grundsätzlichen Übersetzbarkeit der verschiedenen Künste: Für ihn lösten Farbeindrücke Klänge aus und weckte das Hören von Musik malerische Empfindungen. 1928 inszenierte er diese Synthese auf der Bühne. Für die aktuelle Wiederaufführung wurden die originalen Entwürfe der Bühnenelemente mit heutiger Videotechnik animiert und nach den Notizen von Kandinsky und dem damaligen Regiebuch mit der Musik synchronisiert. Durch die Rezitation ausgewählter Briefe gelingen zudem Einblicke in die Persönlichkeit Modest Mussorgskys, des enfant terrible der russischen Musikszene.

Vorab erklingt Peter Tschaikowskys Zyklus für Klavier op. 37 b, Die Jahreszeiten.

Veranstaltungsort

Waiblingen Bürgerzentrum
An der Talaue 4
71334 Waiblingen

Veranstalter

Stadt Waiblingen, Abteilung Kultur und Veranstaltungsmanagement
An der Talaue 4
71334 Waiblingen

Telefon: 07151 2001-22

buergerzentrum-waiblingen.de

Preise & Termine

ab 22,00

Preise:
31,- / 28,- €
25,- / 22,- €

Ermäßigt:
26,- / 23,- €
20,- / 17,- €

  • 02.04.2017 (20:00 Uhr)