Corona-Hinweis:

In Baden-Württemberg gilt seit 24.11.2021 die Alarmstufe II innerhalb des Corona-Warnsystems.

Damit ist der Zutritt überwiegend nur noch gemäß der 2 G - Regelung (Genesen oder vollständig geimpft) zulässig. Teilweise gilt auch bereits die 2 G+ - Regelung (Genesen oder vollständig geimpft, jeweils zusätzlich mit tagesaktuellem, negativen Schnell- oder PCR-Test):

- Öffentliche Veranstaltungen (z.B. Theater, Oper, Konzert): 2G+
Kultureinrichtungen (z.B. Museum, Galerie): 2G
- Beherbergung: 2G
- Messen / Ausstellungen / Kongresse: 2G
Gastronomie: 2G, für Gastronomie im Freien 3G mit PCR-Test
- Freizeiteinrichtungen (z.B. Tierparks, Bäder): 2G
- Körpernahe Dienstleistungen: 2G+ (Ausnahme: Friseure und Barbershops 3G mit PCR-Test)
Einzelhandel: 3G (Ausnahme: 7-Tage Inzidenz an 2 aufeinanderfolgenden Tagen > 500. Dann gilt 2G). Ausgenommen sind alle Geschäfte der Grundversorgung (z.B. Lebensmittel, Drogerie)


Eine kompakte Übersicht der aktuellen Regelungen finden Sie hier

Noch´n Gedicht

Location:
Theater der Altstadt, Rotebühlstr. 89, 70178 Stuttgart
Datum:
30. Dezember 2021, 19:30 Uhr
Preis:
23,00 Ticket buchen

Ein Heinz-Erhardt-Abend zusammengestellt von Uwe Hoppe

Heinz Erhardt - heiter-besinnlich, betrunken und gesungen.

Sein Leben in Liedern, Gedichten, Getränken und Geschichten

„Noch ‚n Gedicht“ war eines seiner Markenzeichen, neben des Unbeholfenen, Trotteligen und Biederen, das er verkörpern konnte wie kein Zweiter. Die Rede ist hierbei natürlich von Heinz Erhardt, der nicht nur zu seinen Lebzeiten, sondern über seinen Tod hinaus seinen Ruhm gehalten hat. Ein Jahr nach seinem 40. Todesjahr kommen seine Gedichte und Lieder wieder auf die Bühne - zusammengestellt von Uwe Hoppe.

Noch während er im großelterlichen Musikgeschäft lustlos arbeitete, galt Heinz Erhardt als Geheimtipp für private Feiern in Riga - wo er geboren und aufgewachsen war. Doch der Ruhm sollte sich erst einstellen, nachdem er die Liebe seines Lebens, Gilda Zanetti, geheiratet hatte und sie gemeinsam mit ihren vier Kindern den zweiten Weltkrieg überlebt hatten. Über das Radio bahnte sich Erhardt seinen weg auf die Filmleinwand und wurde somit unsterblich.

Sein Humor ist zeitlos und begeistert bis heute Menschen jedweden Alters. Das liegt wohl vor allem an seinen kreativen Wortspielen und klug verdrehten Redewendungen.

Kein Wunder, dass er den zweiten Platz der zehn nachhaltigsten Comedians belegt.

Regie und Bühne: Uwe Hoppe

Es spielen: Charis Hager, Lou Bertalan, Ambrogio Vinella

Lage & Kontakt

Theater der Altstadt
Rotebühlstr. 89
70178 Stuttgart

Veranstalter: Theater der Altstadt

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB