Entdecken

Sinfoniekonzert der Orchestervereinigung Sindelfingen

Datum:
26. März 2017

Werkeinführung: 18.15 Uhr

Orchestervereinigung Sindelfingen

Jorid-Rabea Haakh Fagott

Gabriel VenzagoEinführung und Leitung:

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)

Sinfonie Nr. 38, D-Dur, KV 504 („Prager Sinfonie“)

 Carl Maria von Weber (1786–1826)

Andante e rondo ongarese für Fagott und Orchester, op. 35

 Antonín Dvo?ák (1841–1904)

Sinfonie Nr. 8 G-Dur, op. 88

 

Die Sinfonie Nr. 38 in D-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) wurde 1787 in Prag uraufgeführt. Sie gehört zu der bedeutenden Gruppe der letzten Sinfonien wie die „große“ g-moll-Sinfonie und die „Jupiter“: Orchesterwerke, in denen Mozart weit über das zu seiner Zeit Übliche hinausgreift.

Carl Maria von Weber (1786–1826) verfasste 1809 ein „Andante e rondo ongarese“ für Viola und Orchester für seinen Bruder Fritz, der Bratschist war. Vier Jahre später, nach dem bemerkenswerten Erfolg seines Fagott-Konzerts op. 75, erhielt er eine Anfrage des Münchener Hof-Fagottisten Georg Friedrich Brandt und schrieb das Viola-Stück um für Fagott und Orchester. Das ebenso virtuose wie charmante Bravourstück hat in dieser Fassung das Publikum erobert.

Mit seiner 8. Sinfonie wollte Antonín Dvo?ák (1841–1904) neue Wege beschreiten: sie sollte sich von seinen anderen Sinfonien deutlich abheben. Sie tat es auch, mit ihrem heiteren Grundcharakter und mit einigen Anlehnungen an die Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowskis, den Dvo?ák kurz zuvor kennen gelernt hatte. Die Sinfonie wird zuweilen die „Englische“ genannt: Während einer England-Reise anlässlich von Dvo?áks Ehrenpromotion – 1891, ein Jahr nach Abfassung des Werks – in Cambridge wurde das Werk vielfach und großem Erfolg in England aufgeführt.

Jorid-Rabea Haakh, geboren 2000, erhielt mit 9 Jahren ersten Fagottunterricht und durchlief die Bläserklasse im Musikprofil des Albert-Einstein-Gymnasiums in Böblingen. Seit 2012 erhielt sie zusätzlich Klavierunterricht und wird seit 2012 durch Prof. Ulrich Hermann, Solofagottist am Staatsorchester Stuttgart, ausgebildet. In der Solowertung Fagott errang sie 2015 einen 1. Bundespreis im Wettbewerb Jugend Musiziert. Es folgten zahlreiche solistische Auftritte in der Region und die Teilnahme an Fagottworkshops. Seit Frühjahr 2016 ist Jorid Mitglied im Landesjugendorchester und wird vom Landesmusikrat Baden-Württemberg gefördert. Im Frühjahr 2017 wird sie mit Musik als Profilfach ihr Abitur ablegen.

Veranstaltungsort

Congress Center Böblingen / Sindelfingen GmbH - Stadthalle Sindelfingen
Schillerstr. 23
71065 Sindelfingen

Telefon: +49 (0) 7031-4911-0
Fax: +49 (0) 7031-4911-999

www.cc-bs.com

Veranstalter

Orchestervereinigung Sindelfingen e.V.
71036 Böblingen

Preise & Termine

  • 26.03.2017 (19:00 Uhr)

Lage & Anreise

Anreise

Congress Center Böblingen / Sindelfingen GmbH - Stadthalle Sindelfingen

Schillerstr. 23, 71065 Sindelfingen

Anfahrt mit dem Auto
Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Schillerstr. 23, 71065 Sindelfingen

powered by Deutsche Bahn AG

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS).

Fahrplanauskunft des VVS