• Derrick Alexander, © Niels Peekhaus
    Derrick Alexander, © Niels Peekhaus
Entdecken

SOUL DIAMONDS feat. Derrick Alexander, Laeh Jones & Eva Leticia Padilla – "Stevie Wonder Special Vol. 2"

Datum:
24. Januar 2019
Preis:ab 18,00

„We love soul music!...and we want to keep it fresh“ Unter diesem Motto vereint Bandleader Obi Jenne die von ihm 2009 gegründete „All Star Band“ Soul Diamonds. Eine hochvirtuose und interessante Zusammensetzung der besten Musiker aus Jazz, Blues, R&B, Pop und Souljazz geht in der wohl berühmt-berüchtigsten Stuttgarter Soulband auf. Dabei verbindet die Mitglieder eine sehr lange, intensive, respektvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit mit dem Ziel, das Publikum stets aufs Neue zu begeistern. Neben den monatlichen Kultgigs im wunderschönen BIX gibt es internationale Gastspiele bei Festivals und privaten Veranstaltungen.

Natürlich existiert bei allen Bandmitgliedern eine große Leidenschaft für den Soul/R&B/Souljazz der 60er bis 80er Jahre aber es werden ebenso aktuellere Titel in den unverwechselbaren Sound der Band transferiert.
Fern von aktuellen Modetrends widmet sich das Programm den Klassikern des Funk und Soul, Jazz und Blues, u. a. von Stevie Wonder, Marvin Gaye, Chaka Khan, Aretha Franklin, Prince, Les McCann, Grover Washington Jr., James Brown und vielen mehr. Die Verschmelzung der Klassiker mit neuen bekannten oder noch nicht bekannten Songs, die dem Hörer neue Bezugsmöglichkeiten und Verbindungen und vor allem richtig gute Laune bereiten, begeistern!
Immer steht neben der beeindruckenden Virtuosität der Musiker der Spaß im Vordergrund. Unbändige Musizierfreude und Vielfalt treffen auf mit "Platin"-ausgezeichnete Songs und absolute Klassiker werden in bestechenden Versionen interpretiert.

 

Vor einem halben Jahr hat Bandleader Obi Jenne einen seiner großen Träume verwirklicht: es wurden fast nur songs von Stevie Wonders meistverkauftem Album "SONGS IN THE KEY OF LIFE" vom 28.09.1976 gespielt. Schon die erste Woche brachte diese Platte auf Platz 1 der Billboard Charts und sie  war 44 Wochen in den Top 40, erhielt 2 Grammys für das beste Album und die beste männliche Stimme! Fertig war das Album erst nach 2 Jahren Produktion mit 130 Mitwirkenden von Benson & Hancock über Michael Sembello, was erstaunlich erscheint, denn Stevie spielt sehr viele Instrumente selbst.

Ein Rezensent der Süddeutsche Zeitung schrieb 2010 von einer Definition der schwarze(n) Musik der Gegenwart…, dass man von einem schwarzen Opus Magnum sprechen kann, wie es in der populären Musik des 20. Jahrhunderts vor allem seit Duke Ellington kein zweites gibt.

 

Nun geht das Soul Diamonds "Stevie Wonder Special" in die zweite Runde. Freuen Sie sich auf viele epochale Songs von dem unbeschreiblichen Künstler Stevie Wonder neben ein paar kleinen Ausflügen zu seinen Weggefährten!

Dieses großartige Programm ist nur mit den entsprechenden Protagonisten möglich und hier steht neben der Soulqueen Laeh Jones und der wundervollen Eva Leticia Padilla der grandiose und sympathische Sänger Derrick Alexander. Er wurde in der Motown City Detroit geboren. So begann er seine steile Gesangskarriere in einem Gospelchor und kam später mit der US Army nach Deutschland. Als einer der besten US Gospel-Sänger wurde er in den „United States Army Europe Soldier Chorus“ berufen. Kein Wunder, denn wenn Derrick Stücke von Stevie Wonder singt, glaubt man, der blinde Großmeister des Soul sei persönlich anwesend!

 

 

 

Besetzung: Derrick Alexander, Laeh Jones & Eva Leticia Padilla (voc); Dany Martinez (guit); Klaus Graf (saxes); Robert Kesternich (keys); Benni Jud (b, voc); Obi Jenne (dr, ld)

 

 

Mehr Infos unter: www.souldiamonds.eu


 

Veranstaltungsort

BIX Jazzclub
Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

Telefon: 0711 238 40 997

www.bix-stuttgart.de

Kontakt

BIX Jazzclub
Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

Telefon: 0711 238 40 997

www.bix-stuttgart.de

Preise & Termine

ab 18,00


Tickets im VVK:
Sitzplatz 24,00 € (Ermäßigt 22,00 €)
Stehplatz 18,00 € (Ermäßigt 16,00 €)

Tickets an der Abendkasse: Jeweils zzgl. 2 Euro
 

  • 24.01.2019 (20:30 Uhr)