• Ragnar Kjartansson, Mercy, 2004, © Ragnar Kjartansson / Luhring Augustine, New York / i8 Gallery, Reykjavík
    Ragnar Kjartansson, Mercy, 2004, © Ragnar Kjartansson / Luhring Augustine, New York / i8 Gallery, Reykjavík
Entdecken

Sound in Motion. Internationale Video- und Performancekunst

Datum:
06. Dezember 2016 – 15. Januar 2017
(weitere Termine anzeigen)

Die Ausstellungsreihe »Sound in Motion« widmet sich den Wechselwirkungen zwischen Kunst und Musik aus der Perspektive zeitgenössischer Videokunst. Ab 27. Mai 2016 sind in der Reihe zwei Videoarbeiten des isländischen Künstlers und Musikers Ragnar Kjartansson (*1979 in Reykjavík, dort lebend) zu sehen. »Mercy« (2004) dokumentiert eine von Kjartanssons Musikperformances. Der Künstler singt in dem Video ein eigens komponiertes Lied, dessen kurzen Text »Why do I keep on hurting you?« er unaufhörlich wiederholt. Im Mittelpunkt der zweiten Arbeit »The Man« (2010) steht der afroamerikanische Bluesmusiker Pinetop Perkins (1913–2011). In dem Video sieht man Perkins, der lange als ältester »Delta-Bluesman« galt, auf einer weitläufigen Wiese Klavier spielen. Die Szenerie gleicht dem Motiv des in den USA berühmten Gemäldes »Christina’s World« (1948) des US-amerikanischen »Volksmalers« Andrew Wyeth.

In Teil 9 zeigt das Kunstmuseum Stuttgart die Videoinstallation »singen kann jeder« (2010) von Kristof Georgen (*1965 in St. Georgen, lebt u.a. in Stuttgart). Auf vier Monitoren sind synchronisierte Videos zu sehen, die neben Archivmaterial von Opernhäusern und Auditorien vom Künstler selbst aufgezeichnete Filme kompilieren. Georgen führte über ein Jahr hinweg Interviews mit Musikerinnen und Musikern zu der Frage, wie sich die Stimme in der Öffentlichkeit ausdrückt. Das heterogene Material verdichtete er zu einer komplexen Installation aus wechselnden visuellen und akustischen Querbezügen. Auf diese Weise stellt er die soziale und kulturelle Bedeutung stimmlicher Artikulation heraus, die sowohl ein Medium professionellen Gesangs als auch ein akustisches Instrumentarium der Massen sein kann, in der sich Emotionen und Reaktionen widerspiegeln.

Veranstaltungsort

Kunstmuseum Stuttgart
Kleiner Schlossplatz 1
70173 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711 216 196 00
Fax: +49 (0)711 216 196 15

www.kunstmuseum-stuttgart.de

Veranstalter

Kunstmuseum Stuttgart
Kleiner Schlossplatz 1
70173 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711 216 196 00
Fax: +49 (0)711 216 196 15

www.kunstmuseum-stuttgart.de

Preise & Termine

  • 06.12.2016
  • 07.12.2016
  • 08.12.2016
  • 09.12.2016
  • 10.12.2016
  • 11.12.2016
  • 13.12.2016
  • 14.12.2016
  • 15.12.2016
  • weitere Termine anzeigen

Lage & Anreise

Anreise

Kunstmuseum Stuttgart

Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart

Anfahrt mit dem Auto
Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart

powered by Deutsche Bahn AG

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS).

Fahrplanauskunft des VVS