Top 10 Aussichtspunkte in der Natur

Streuobstwiesen, Weinberge, Wälder und Hügel prägen das Landschaftsbild der Region Stuttgart. Diese Vielfalt bringt abwechslungsreiche Aussichten mit sich, die du von verschiedenen Punkten genießen kannst. Welche Weitsicht dir am besten gefällt, kannst du bei einem Ausflug durch die Region rausfinden – unsere Favoriten haben wir dir in der folgenden Übersicht zusammengestellt.

Killesberg (Stuttgart)

Im Stuttgarter Norden befindet sich der Höhenpark Killesberg – ein wunderbar abwechslungsreiches Ausflugsziel für die ganze Familie. Bist du schwindelfrei? Dann darf der Aufstieg auf den filigranen Killesbergturm natürlich nicht fehlen. Die Stahlseilkonstruktion mit den vier Plattformen in 8, 16, 24 und 31 Meter Höhe bietet einen fantastischen Ausblick, der über die gesamte Stuttgarter Innenstadt sowie das Umland reicht.

Schönbuchturm (Herrenberg)

35 Meter ragt der Schönbuchturm auf dem Herrenberger Stellberg in die Höhe. Über zwei gegenläufige Treppen gelangst du spiralförmig nach ganz oben, von wo aus du das Rundum-Panorama genießen kannst. Der Ausblick reicht über den Naturpark Schönbuch, das Heckengäu und den Schwarzwald bis hin zur Schwäbischen Alb. Die natürliche Umgebung spiegelt sich auch im Schönbuchturm wider, denn die Konstruktion besteht aus Lärchenholz und gespannten Stahlseilen.

Baumwipfelpfad (Bad Wildbad)

Durch Buchen, Tannen und Fichten schlängelt sich der Baumwipfelpfad in Bad Wildbad. Auf dem Sommerberg führt dich der insgesamt 1.250 Meter lange Pfad auf einer Höhe von bis zu 20 Metern an zahlreichen Lern- und Erlebnisstationen vorbei. Gekrönt wird dein Spaziergang durch die Baumwipfel mit dem Aufstieg auf den 40 Meter hohen Aussichtsturm. Oben angekommen erwartet dich ein einzigartiger Blick über die dichten Wälder des Schwarzwalds. An klaren Tagen reicht der Blick bis hin zum Kraichgau, dem Stuttgarter Fernsehturm und der Schwäbischen Alb – kannst du sie sehen? Der Weg runter bietet übrigens Action pur: eine 55 Meter lange Tunnelrutsche bringt dich auf dem schnellsten Weg von der 25 Meter hohen Einstiegsplattform nach unten.

Riesbergturm (Murrhardt)

Den Blick auf die Altstadt von Murrhardt, das obere Murrtal und die Höhenzüge des Schwäbischen Waldes genießt du am besten vom Riesbergturm. Kombinieren kannst du die schöne Aussicht mit einer Wanderung – mehrere Wanderrouten führen an dem 25 Meter hohen Aussichtsturm vorbei.

Gerlinger Schlossberg

Kraft und Mut verkörpert der Löwe, der auf dem Gerlinger Schlossberg thront. Ihm zu Füßen liegen Felder und Streuobstwiesen, die eine herrliche Weitsicht ins Land ermöglichen. Die Bronzeskulptur ist übrigens schon über 60 Jahre alt und steht auf einem Sockel, an dem eine Ode von Friedrich Schiller angebracht ist.

Rappenberg (Leonberg)

Einen unvergleichlichen Blick hast du von dem wunderschönen Rappenberg in Leonberg. Der Weg hinauf führt dich durch wunderschöne Natur und idyllische Landschaften. Oben angekommen kannst du an den Sitzgelegenheiten und der Grillstelle die Aussicht auf die Weinberge und Leonberg ganz entspannt genießen. 

Burgruine Hohenstaufen (Göppingen)

Der 684 Meter hohe Hohenstaufen ist das Wahrzeichen der Stadt Göppingen. Auf dem wie ein Kegel geformten Berg befindet sich die Ruine der Stammburg der Staufer. Neben der Ruine ist vor allem der Blick ins Land sehenswert. Auch einige Wanderrouten führen am Göppinger Hausberg vorbei, also Wanderschuhe geschnürt und los geht es!

Zeiselberg (Schwäbisch Gmünd)

Von der Schwäbisch Gmünder Innenstadt spazierst du einen schönen Fußweg entlang auf den Zeiselberg. Zur Remstal Gartenschau 2019 wurde der Platz, von dem dir wortwörtlich die Stadt zu Füßen liegt, neu hergerichtet und mit Attraktionen für die ganze Familie gestaltet. Mit einer kleinen Aussichtsplattform, einer Riesenrutsche und mehreren Sitzgelegenheiten bietet das Familienausflugsziel mehr als nur eine schöne Aussicht.

Hohbölle und Spitzenberg (Beuren)

Auf der Schwäbischen Alb gibt es mehrere Vulkanembryonen, also längst erloschene kleine Vulkane. Klingt spannend, oder? Beispiele dafür sind der Hohbölle und der Spitzenberg in Beuren. Den Hohbölle kannst du sogar komplett umrunden und hast dabei ein tolles 360-Grad-Panorama auf das Albvorland. Beide Aussichtspunkte liegen direkt an Wanderwegen: Der Hohbölle liegt auf dem Premiumwanderweg „hochgehfestigt“, der dich auf insgesamt knapp zehn Kilometern durch das wunderschöne Albvorland rund um Beuren führt und dir immer wieder faszinierende Aus- und Weitblicke ermöglicht. An dem Spitzenberg führt der Premiumspazierweg „hochgehnießen“ vorbei, auf dem du die Seele baumeln lassen, abschalten und die Natur genießen kannst.

Burgruine Hiltenburg (Bad Ditzenbach)

Früher herrschaftlicher Sitz von Grafen, heute Burgruine mit fantastischer Aussicht: Die Burgruine Hiltenburg liegt hoch über Bad Ditzenbach auf dem 717 Meter hohen Schlossberg. Dort kannst du deinen Blick über das Obere Filstal und in einige Seitentäler schweifen lassen.