Top 10 Parks und Gärten

Ob Heilgarten oder Lehrgarten, Kurpark oder Wildpark, Stadtgarten oder Schlosspark: zahlreiche herrliche Gärten- und Parkanlagen finden sich in der Region Stuttgart. Wir haben für euch hier zehn unserer liebsten Parks und Gärten zusammengestellt. Findet doch einfach selber raus, wo ihr am liebsten spazieren gehen wollt…

Pomeranzengarten Leonberg

Das geschichtsträchtige Leonberger Schloss ist von dem Pomeranzengarten umgeben. Er ist einer der wenigen erhaltenen Terrassengärten aus der Zeit der Hochrenaissance. Ganz im Sinne der Renaissance findet ihr dort Duft-, Gewürz- und Heilpflanzen. Die namensgebende Pomeranze wurde früher übrigens für die Küche und Hausapotheke benötigt.

Kurpark Bad Wildbad

Die Anfänge des Kurparks reichen zurück bis ins 17. Jahrhundert. Aus der ersten Hainbuchenallee angelegt von Herzog Eberhard Ludwigs von Württemberg entwickelte sich ein großartiger Naturpark mit einem 15 Kilometer langen Wegenetz. Heute könnt ihr dort durch eine Vielzahl seltener und alter Bäume spazieren und euch am „Rosengarten“ und „Schwanensee“ erfreuen.

SOPHI Park Bad Liebenzell

Habt ihr Lust auf einen Spaziergang durch die Welt der Philosophie? Der SOPHI Park führt euch anhand von zehn Themenfeldern durch die wichtigsten philosophischen Weisheiten der vergangen 2500 Jahre – von der Antike über das Mittelalter bis hin zur Aufklärung und Moderne.

Schlosspark Winnenden

Seit 1834 gibt es schon den Schlosspark – und somit findet ihr hier rund 150 Jahre alte Bäume. Bei einem Besuch des Parks kommt ihr an der Teichanlage, dem barocken Monumentalbrunnen aus dem Jahre 1671 und dem Mopsdenkmal (1717) vorbei.

Favoritepark Ludwigsburg

Seit 1937 steht der schöne Wildpark in Ludwigsburg und Naturschutz. Schon zu Zeiten von Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg bevölkerten prächtige Vögel und weiße Hirsche den Park. Wenn ihr heute im Favoritepark unterwegs seid, könnt ihr mit etwas Glück Rehe, Füchse und auch Fasane beobachten.

Weißenburgpark

Naherholung mit toller Aussicht: Der Weissenburgpark in Stuttgart lohnt sich nicht nur im Sommer. Bevor ihr den Panoramablick auf Stuttgart genießt, empfehlen wir euch auch ein bisschen durch den Park zu spazieren. Oder verbindet euren Besuch doch mit unserem Panoramaweg Weissenburg.

Talaue Waiblingen

Das parkähnliche Gelände zieht sich entlang der Rems in Waiblingen. Ob Spielinsel, Kneippanlage, Rastplätze oder Boule-Platz – die Talaue hat für jeden etwas zu bieten. Für Kunstinteressierte gibt es übrigens auch den Talaue Kunstweg.

Stadtgarten Böblingen

Die beiden Seen im Herzen von Böblingen bilden das Kernstück des Stadtgartens, der zur Landesgartenschau 1996 angelegt wurde. Das ganze Jahr über ist der Stadtgarten mit seinen über 21 Hektar Fläche, den Wasserkaskaden und Wasserspielen ein beliebtes Ausflugsziel.

Maille-Park

Der kleine Park in Esslingen liegt zwischen den beiden Neckararmen unterhalb der Inneren Brücke und lädt seit über 100 Jahren zum Bummeln, Sitzen und Kaffeetrinken ein. Wusstet ihr, dass der Park nach dem Geschicklichkeitsspiel palle-malle – einem Vorläufer des heutigen Krockets – , das im Barockzeitalter von Italien nach Deutschland kam, benannt wurde?

Burgschloss Schorndorf

Das Burgschloss war ein Teil der mit großem Aufwand errichteten Festung und im 16. Jahrhundert sogar die stärkste Festung im ganzen Herzogtum. Im Schlosspark könnt ihr heute noch die Reste der einstigen Bastion der Stadtfestung und mehrere Skulpturen (Ende 20. Jahrhundert) besichtigen. Auf dem Areal befindet sich auch der Spielplatz Schloßwallgüter.