Top Radwege im Herbst

Bevor alle Blätter von den Bäumen fallen und die Temperaturen immer weiter sinken, könnt ihr die Region Stuttgart in traumhaften Herbstfarben auf dem Fahrrad erleben. Viele unterschiedliche Landschaften und Ortschaften warten darauf, von euch entdeckt zu werden.

Sculptoura Hauptroute

Auf knapp 40 Kilometern sind entlang des Sculptoura-Fahrradweges viele verschiedene Kunstwerke mitten in der Natur ausgestellt. Die Strecke durchquert fast den gesamten Kreis Böblingen und die Heckengäu-Landschaft von Waldenbuch bis Weil der Stadt. Der relativ steigungsarme Fahrradweg lädt zum Genießen ein und eignet sich perfekt auch für Jung und Alt. Außerdem liegen nur wenige Ortschaften auf dem Weg – die Sculptoura-Hauptroute verläuft fast komplett mitten durch die Natur.

3-Kaiserbergroute

Die 3- Kaiserbergroute führt, worauf der Name bereits hinweist, an allen drei Kaiserbergen vorbei. Die herrlichen Ausblicke, die weit in das Stauferland hineinreichen, belohnen die Fahrradfahrer auf einer anspruchsvollen Radtour auf über 51 Kilometern. Besonders sportliche und konditionsstarke Radfahrer kommen auf dem Fahrradweg auf ihre Kosten.

Albtraufroute

Die Schwäbische Alb birgt eine große Landschaftsvariation mit steilen Hängen  bis hin zu sanft abfallenden Hochflächen, die sich bis zur Donau erstrecken. Auf der Albtrauffahrradroute könnt ihr einmalige Landschaftsbilder, herausfordernde Steigungen und viel Kultur erleben. Bei dieser enormen Abwechslung wird euch ganz bestimmt nicht langweilig werden.

Neckartal-Radweg

Der Neckartal-Radweg führt mit seiner unglaublichen Länge von 376 Kilometern vom Ursprung des Neckars in Villingen-Schwenningen entlang des Flusses bis nach Mannheim, wo der Neckar in den Rhein mündet. Die Strecke ist nahezu steigungsfrei und eignet sich daher perfekt für ungeübte Fahrer oder Familien-Radtouren mit Kindern. Zahlreiche Kulturangebote, Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten grenzen direkt an den Radweg an.

3B-Land: Wein-Tour

Die Wein Tour umrundet einen großen Teil des traumhaften 3B-Landes. Die Tour beginnt und endet in Besigheim, führt entlang der Enz bis nach Bietigheim und anschließend über Ingersheim und Hessigheim wieder zurück. Besonders die wunderschöne Altstadt Besigheim, aber auch das Enz- und das Neckartal laden zum Befahren des Fahrradweges ein.

Remstal-Radweg

Vom Endersbacher Bahnhof in Weinstadt führt der Remstal-Radweg über über Fellbach und Remseck am Neckar entlang der Rems bis nach Aalen. Der Fahrradweg mit einer Gesamtlänge von 105 Kilometern, bietet einige Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, sichere Befahrbarkeit und eine einheitliche Wegweisung. Der Weg ist außerdem in Etappen eingeteilt und diese lassen sich gut mit dem ÖPNV erreichen.

Radelthon

Wie lassen sich die Ausblicke auf Stuttgart toppen? Mit einer Radtour, die einmal komplett um Stuttgart herumführt! Die Radelthon-Strecke wurde vom ehemaligen Rad-Profi und deutschen Meister Reinhold Steinhilb konzipiert. Der knapp 80 Kilometer lange Radweg eröffnet großartige Aussichten auf Stuttgarter Stadtbezirke, Weinberge, Seen und Naturschutzgebiete, die allesamt zu kleinen Pausen einladen.

Enztal-Radweg

Der idyllische Enztal-Radweg schlängelt sich von der Gemeinde Enzklösterle, wo die Enz entspringt, bis zu ihrer Mündung nach Walheim. Auf knapp 100 Kilometern durchquert die Fahrradroute den Schwarzwald, malerische Fachwerkdörfer und schließlich einige Weinberge. Der Weg ist darüber hinaus durchgehend beschildert und eine komplette Etappenbeschreibung ist ebenfalls vorhanden.