• Lecker zu Maultaschen und mehr: Schwäbischer Kartoffelsalat
    Lecker zu Maultaschen und mehr: Schwäbischer Kartoffelsalat
Entdecken

Schwäbischer Kartoffelsalat

Traditionell mit Maultaschen, als Beilage zu Saitenwürstle, zum Grillen oder einfach im gemischten Salat - der schwäbische Kartoffelsalat passt zu fast allem und schmeckt einfach gut! Hauptsache, er ist schön "schlotzig".

Besonders lecker: Mit Bratensoße übergossen oder - Tipp eines Kollegen - mit Pfannkuchen.

Rezept für schwäbischen Kartoffelsalat
Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 kg Salatkartoffeln (Annabelle, Moor-Annabelle oder Sieglinde)
  • 300 ml Fleischbrühe
  • 60 ml Essig
  • 80 ml Pflanzenöl
  • Salz, Pfeffer, Prise Zucker

Zubereitung:
Die Salatkartoffel zunächst waschen und in leicht gesalzenem Wasser kochen (Nicht zu weich!) Etwas ausdampfen lassen und noch warm pellen.

Die Fleischbrühe zum Kochen bringen, in der Zeit die Kartoffeln in feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Gewürz und Essig zugeben und mit der Fleischbrühe übergießen. Zunächst die Zutaten vorsichtig vermengen, so das die Kartoffel noch ihre Struktur behält. Dann das Öl unterheben. Den Salat ziehen lassen. Der Salat soll typisch schwäbisch „schlotzig“ sein, das heißt feucht.

Auch lecker mit etwas eingearbeitetem Senf und feingewürfelten oder geriebenen Zwiebeln.

Rezept: Gasthaus zur Linde