Filmschau Baden-Württemberg

Die Filmschau, das Landesfilmfestival in Stuttgart, wurde 1994 auf Initiative des Landes Baden-Württembergs ins Leben gerufen. Sie fand erstmals im November 1995 als eigenständige Veranstaltung statt und lockt jährlich mehr als 6.000 Besucher an.

Die Filmschau findet jährlich an fünf Tagen Anfang Dezember im Metropol Kino Stuttgart statt. Präsentiert werden rund 60 Filme von Profis aus der Branche und dem Filmnachwuchs der baden-württembergischen Ausbildungsstätten.

Im Wettbewerb um den Baden-Württembergischen Filmpreis werden die besten Produktionen von vier dreiköpfigen Fachjurys in den Kategorien Bester Spielfilm, Beste Dokumentation, Bester Kurzfilm und Bester Animationsfilm ausgezeichnet. Preise im Gesamtwert von bis zu 4.000 Euro werden verliehen. 

Empfänge, Roter Teppich, Premierenfeiern, ein besonderes Filmangebot für Familien mit Kindern, Rahmenprogramm für Jugendliche und die Möglichkeit, Filmemacher, Prominenz und Profis hautnah im Gespräch zu erleben, gehören zum alljährlichen Leistungsangebot der Filmschau Baden-Württemberg.

Weitere Infos unter https://filmschaubw.de