Georg-Fahrbach-Weg 5. Etappe, Bürg - Kleinheppach

Sehens- und Wissenswertes :

Rund 700 Einwohner zählt Buoch (519 m), der am höchsten gelegene Ortsteil von Remshalden.   Die spätgotische Pfarrkirche St. Sebastian weist romanische Bauteile   auf. Im einstigen Gasthof Hirsch befindet sich ein Museum. Zu sehen gibt es Keramikproduktionen vom 12. bis 14. Jahrhundert. In Buoch wohnten Dichter und Maler. In den klassizistischen Häusern in der Eduard-Hiller-Straße zum Beispiel der Schriftsteller Hermann Kurz, der 1837/38 hier an seinem Roman „Schillers Heimatjahre“ schrieb. Der schwäbische Dialektdichter Eduard Hiller lebte hier von 1869 bis 1902.

Kleinheppach ist ein Ortsteil von Korb. Der Hausberg ist der Kleinheppacher Kopf. Auf ihm findet jedes Jahr das traditionelle Bergfest statt. Sehenswert die evangelische Kirche im Ortskern, das Steinzeitmuseum im alten Rathaus und die historische Kelter. Ende August findet das Wein- und Kelterfest statt. Bei Kleinheppacher Weingütern können edle Tropfen verkostet werden, deren Trauben am Südhang der nahen Weinberge gedeihen.

 

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um die komplette Tourenansicht zu laden. Dies können Sie hier tun.