Jakobsweg Teilstrecke Schwäbisch Hall - Backnang

Jakobsweg im Schwäbischen Wald – unterwegs im Zeichen der Muschel

Schon Karl der Große hat sich angeblich im Zeichen der Muschel auf den Weg nach Santiago de Compostela gemacht. „Ich bin dann mal weg“, sagte der deutsche Komiker Hape Kerkeling 1200 Jahre später und löste damit eine Flut aus. Er beschrieb in seinem Buch recht unterhaltsam eine Tour auf dem Jakobsweg und ihm folgten Pilger über Pilger. Wer Ruhe und einzigartige Eindrücke sucht, findet sie auf dem Jakobsweg in der Hohenloher Ebene, im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald und im Remstal. Hier wird die Strecke von Schwäbisch Hall bis nach Winnenden beschrieben. Die Routen führen durch eine einzigartige Landschaft, vorbei an kulturell bedeutenden Zwischenzielen. Sie bilden die Wege nach, die Pilger seit Jahrhunderten gegangen sind. So sind sie Teil des großen Wegenetzes, das durch ganz Europa zum Grab des Apostels in Santiago de Compostela führt.

Länge: 77 km

Einkehrmöglichkeiten: Schwäbisch Hall, Murrhardt, Backnang