Nah.Tour.Radweg


Immer wieder bieten die Hochflächen Gelegenheit, den Blick in die Weite zu richten, z. B. beim Ihinger Hof oder rund um den Venusberg. Der Abstecher auf den Venusberg wird mit einem himmlischen Panoramaausblick reichlich belohnt! Nach dem einzigen steilen Anstieg zu Beginn der Strecke zwischen Silberberg und Weinberg wartet die schöne „Kultur-Aussicht“ auf Renningen.Die Wege sind von guter Beschaffenheit, Steigungen sind rar und meist gemäßigt. Selten kann man so naturnah radeln.
Der Nah.Tour.Radweg. baut auf einen im Jahr 2002 durch die Stadt Leonberg veröffentlichten Radweg auf und findet nach wie vor einen seiner Höhepunkte in der Umrundung des Venusbergs.Der Nah.Tour.Radweg. startet an der S-Bahn Station in Leonberg-Silberberg (S-Bahn-Halt Rutesheim!). Die Silberdistel auf grünem Grund weist den Weg in empfohlener Fahrtrichtung. Eine zusätzliche Karte ist nicht zwingend erforderlich.

Entlang der S-Bahn-Höfe in Leonberg, Rutesheim, Malmsheim, Renningen, Maichingen und Weil der Stadt sind individuelle Streckenein- und -ausstiege möglich. Die abwechslungsreiche Streckenführung bietet viele Highlights – sei es das Naturschutzgebiet Venusberg, die imposante Stadtkirche Weil der Stadts oder die alten Friedhöfe beim Schloss Dätzingen und am Ihinger Hof. Einkehrmöglichkeiten in den Gemeinden und in Nähe des Wegverlaufes sorgen für das leibliche Wohl.

Als einfacher Radweg mit einzelnen, nicht sehr steilen Steigungen führt er durch hügeliges Gelände. Ein steiler, aber kurzer (200 m) Anstieg muss gleich zu Beginn der empfohlenen Fahrtrichtung zwischen Silberberg und Weinberg bewältigt werden. Belohnt wird man dafür am Längenbühl mit einem Ausblick nach Südosten.