Über die Höhen des Albuchs zum Wental

In ostwärtiger Richtung aus der Stadt, vorbei am Universtitätspark und der Wegweisung folgend bis nach Zimmern. In der Ortsmitte nach der Brücke rechts ab und bei angenehmer Steigung bis Buch. Dort die Landesstraße überqueren und parallel zu dieser nach Heubach. An der Kreuzung bei der Post rechts ab bei leichter Steigung in die Stadtmitte und weiter in Richtung Bartholomä. Nach dem „Triumphbogen“ links ab zum Parkplatz „Stellung“. Dort rechts vorbei und mit rund zwölf prozentiger Steigung bergauf. Sobald die Höhe erreicht ist (Wanderparkplatz Rosenstein) bieten sich Abstecher zum Rosenstein und/oder zur Höhle Finsteres Loch sowie zur schönen Aussicht am Ostfelsen an. Zurück zum Parkplatz folgen wir dem Forstweg nach Lauterburg. Dort die Landesstraße queren und Richtung Volkmarsberg orientieren. Nach etwa 2 km im Wald lohnt sich die Besichtigung des Naturschutz gebietes Weiherwiesen. Zurück auf den Verbindungsweg bei der Gaststätte in Tauchenweiler die Richtung wechseln und über Irmannsweiler, Birkenteich (links ab) ins Felsenmeer fahren. Bei der Wental-Gaststätte erneut die Landesstraße überqueren und schon ist das Wental (schöne Felsformationen) erreicht; weiter talwärts kommt das Gnannental. Kurz vor Steinheim führt der Weg rechts nach Gnannenweiler. In Gnannenweiler kurz in Richtung Söhnstetten, aber bei der ersten Möglichkeit nach rechts abbiegen und diesen Weg folgend immer gerade aus bis zur Kapelle St. Patriz.

Diese Richtung beibehalten und beim Leispel-Parkplatz (in Höhe des Spielplatzes) rechts in den Wald einbiegen. Nach einem kurzen Waldstück wird die Hochfläche Fuchsrain erreicht. Bei den alten Linden Richtung Ruppertstetten halten. An einer Forst hütte zunächst links, dann rechts abbiegen und in dieser Richtung bis zum Bernhardus (Kapelle und schöne Aussicht) bleiben. Nach einem kurzen Stück zurück geht es bei der ersten Gelegen heit bergab zur Ölmühle und über Weiler i.d.B., der Beschil derung nach Schwäbisch Gmünd folgend, zum Ausgangspunkt zurück.