Region Stuttgart
Canstatter Hütte & Außen Dez 2017, © Daimler AG

Mercedes-Benz Museum

Glanzlicht Mercedes-Benz Museum

Gottlieb Daimler und Carl Benz gingen als Erfinder des Automobils in die Geschichte ein. Und die kann man auf den 16.500 Quadratmetern Fläche im 2006 eröffneten Mercedes-Benz Museum anhand von historischen Fahrzeugen über legendäre Rennwagen bis hin zum neuesten Forschungsfahrzeug hautnah erleben.

Vom 25.10. bis 21.12.2018 und vom 02. bis 24.01.2019 lädt eine atmosphärische
Winterhütte mit alpenländisch-rustikaler Kost dienstags bis sonntags zu
besonderen Stunden auf dem Gelände ein. Die Räumlichkeiten sind auch für
Feiern buchbar.

Glanzlichter Stuttgart

Zum Abheben schön

Er war der Stern der Stars: Romy Schneider fuhr ihn durch Paris, Tony Curtis in Hollywood, Sophia Loren in Rom. Und hartgesottene Automobiljournalisten schwärmten: „Er ist ein gefährliches Auto – gefährlich in dem Sinne, wie eine Liebe gefährlich sein kann oder ein edles Tier, das man gezähmt hat, ohne seinen Willen zu brechen.“ Der 300 SL war der erste „super-leicht“ Sportwagen, den man 1954 kaufen konnte. Von den Mercedes-Benz Ingenieuren aus einem Rennwagen entwickelt, gilt er vielen bis heute als das schönste Auto der Welt: Innen rotes Leder, außen Silber-Metall mit Türen, die sich elegant nach oben öffnen – wie die Flügel eines Vogels kurz vor dem Abheben. Die Amerikaner nannten ihn „Gullwing", Möwenflügel. Seiner Zeit flog der 300 SL allen davon, gewann die wichtigsten Autorennen: Mit 250 Stundenkilometern Spitze war er der schnellste Sportwagen der Welt.

Logo Mercedes-Benz Museum

Mercedesstraße 100 ~ 70372 Stuttgart

Erleben Sie das Mercedes-Benz Museum

Ihr Weg zum Mercedes-Benz Museum