• F-Cell Roadster und der erste Benz-Patent Motorwagen, © Daimler AG
    F-Cell Roadster und der erste Benz-Patent Motorwagen, © Daimler AG
Entdecken

Die Geschichte des Automobils

Vom Pferd bis zum Elektromotor: Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise durch die spannende Automobilgeschichte. Erfahren Sie mehr über eine der wichtigsten und prägendsten Erfindungen der Menschheit. Hier in der Region Stuttgart können Sie sie so hautnah erleben wie nirgendwo sonst.


Am 17. März 1834 nahm alles seinen Anfang: An diesem Tag kam Gottlieb Daimler, der Pionier der Automobilgeschichte, in einem kleinen Fachwerkhaus in Schorndorf zur Welt. Er sollte später mit seiner Erfindung die Welt revolutionieren.

Das Haus der Familie Daimler dient heute als Museum mit einer Ausstellung, die Modelle und Dokumente aus Daimlers Schaffenszeit zeigt.

Informationen zum Gottlieb Daimler Geburtshaus

Die Erfindung des Automobils
Die 1880er waren das Geburtsjahrzehnt des Automobils. 1886 meldete der Mannheimer Carl Benz das Patent für seinen dreirädrigen Motorwagen an. Parallel dazu entwickelten Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach den ersten vierrädrigen Kraftwagen der Welt. Obwohl Benz und Daimler zunächst nichts voneinander wussten und sich auch nie begegneten, machten sie beinahe zeitgleich eine der wichtigsten Erfindungen der Weltgeschichte.

Informationen zur Gottlieb-Daimler-Gedächtnisstätte - der Originalschauplatz der bahnbrechenden Entwicklungen Daimlers und Maybachs

Die neue Technologie
Die Anfänge des 20. Jahrhunderts waren voller neuer technologischer Entwicklungen. Zündkerzen und Hybridmotoren wurden erfunden. Und es entstand die weltberühmte Marke Mercedes, die heute wie damals die Herzen von Autoliebhabern höher schlagen lässt. 1900 gab Emil Jellinek, Händler für Daimler-Automobile, der Daimler-Motoren-Gesellschaft den Auftrag, einen neuartigen Wagen zu entwickeln – leicht, schön und schnell. Und so konstruierte Wilhelm Maybach für ihn einen Rennwagen mit 35 PS, der nach Jellineks Tochter „Mercedes“ benannt wurde. Die Marke „Mercedes“ war geboren.

Auch die Firma Bosch AG hatte maßgeblichen Anteil am Erfolg der neuen Erfindung. Die Entwicklung der Bosch-Zündkerze 1901/02 löste das „Problem der Probleme“, nämlich die zuverlässige Zündung von schnell drehenden Motoren und machte Bosch so zum international erfolgreichen Unternehmen.

Die Daimler AG
1926 schließlich fusionierten die Daimler-Motoren-Gesellschaft und das Mannheimer Unternehmen Benz & Cie zur Daimler-Benz AG. Die Errungenschaften der beiden Väter des Autos, Gottlieb Daimler und Carl Benz, wurden in einer Firma zusammengeführt. Bis heute steht der Name Daimler für erstklassigen Fahrzeugbau und großartige Ingenieurskunst.

Informationen zum Mercedes-Benz Museum

Die Porsche AG
Auch der exklusive Sportwagenhersteller Porsche kommt aus Stuttgart. Somit vereint die Stadt zwei der besten und bekanntesten Marken weltweit.

Zunächst konstruierte und fertigte Ferdinand Porsche ab 1934 den VW-Käfer – ein Kultobjekt. 1948 schließlich entstand der erste Porsche, der Roadster 356. Faszinierendes Design und makellose Eleganz bestimmen bis heute die rasanten Sportwagen.

Informationen zum Porsche Museum