Jazz-Spezialist Jürgen Schlensog

Jürgen Schlensog ist als Kopf der Jazzopen nicht nur der Mann für alle Jazzfragen, sondern vor allem auch überzeugter Stuttgart-Liebhaber mit breit gefächertem Interesse für schwäbische Kulinarik, Mode und Fußball. Seine Tipps gibt’s hier zum Lesen. Dass er dabei den FC Barcelona vor dem VfB Stuttgart nennt – na gut, darüber wollen wir hier mal großzügig hinwegsehen…

"Ich bin gebürtiger Stuttgarter und habe seit 2008 die Verantwortung für die Jazzopen. Stuttgart ist für mich DIE lebens- und liebenswerte kleine Großstadt Deutschlands. Wir haben in Stuttgart alles was das Herz begehrt: prosperierende Industrie, eine hochinteressante Kulturlandschaft und nicht zuletzt eine ausgezeichnete Gastronomie in Spitze und Breite. Wer im Stuttgarter Rotlichtviertel gut essen möchte, geht in die Weinstube Fröhlich. Hier wird gelebt, was inzwischen leider selten ist: Man sitzt, wo es Platz hat und oft mit fremden, aber umso interessanteren Leuten an einem Tisch und bekommt die besten 'Saure Nierle' der Stadt. Für musikalische Unterhaltung empfehle ich das Bix. Der Club ist mein zweites Wohnzimmer und gehört zu den renommiertesten Jazzclubs Europas.

Wer es mit seiner Kleidung nicht uniform mag, schaut ab und zu bei Horst Wanschura rein. Der Designerladen in der Stuttgarter Innenstadt ist immer für eine Überraschung gut. Ich bin außerdem Spanien-Liebhaber und nicht zuletzt deshalb Mitglied des FC Barcelona. In Deutschland gehört mein Herz dem VfB Stuttgart, hier bin ich Vorsitzender des Freundeskreis VfB Stuttgart e.V."

Persönliche Tipps von Jürgen Schlensog

Weinstube Fröhlich, © Stuttgart-Marketing

Restaurant, schwäbisch

Wein­stu­be Fröh­lich

Stuttgart

Details
Bix Jazz Club in Stuttgart, © BIX Jazzclub & Lounge

Club

BIX Jazz­club

Stuttgart

Details
Fashion Room

Mode

Horst Wan­schu­ra

Stuttgart

Details