Galerie Wiedmann

Willy Wiedmann (1929 – 2013) rettete das alte Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert in jahrelanger Eigenarbeit vor dem Zerfall. 1964 eröffnete er die Galerie (damals „Galerie am Jakobsbrunnen“). Sie wurde zum Vorreiter in der Kunstszene und gab verschiedensten Künstlern eine Plattform, wie z.B. Ruoff, Fuchs, Dalí oder Miró. Hier entstand außerdem die weltweit einzige Bibel, die das Alte und Neue Testament in Bildern wiedergibt: Die "Wiedmann Bibel", ein1,2 km langes Leporello mit 3.333 Bildern. Heute zeigt die Galerie Werke Wiedmanns, sowie wechselnde Einzel- und Gruppenausstellungen zeitgenössischer Künstler. Sie ist außerdem Treffpunkt für Künstler bzw. Kunstinteressierte und ein musealer Ausstellungsort der "Wiedmann Bibel". 

 

Lage & Kontakt

Galerie Wiedmann
Tuchmachergasse 6
70372 Stuttgart

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB