Johanneskirche Stuttgart und Feuersee

Die Johanneskirche Stuttgart am Feuersee ist eines der Architekturhighlights im Stuttgarter Westen. Die neugotische Johanneskirche wurde 1865 – 1876 vom Architekten Christian Friedrich von Leins erbaut und war Stuttgarts erster Kirchenneubau nach der Reformation.

Der ursprünglich 66m hohe Turm und der Kirchenraum wurden durch Bombenangriffe in den Jahren 1943 und 1944 schwer zerstört. Beim Wiederaufbau wurden das Gewölbe im Kirchenschiff und die Turmspitze zunächst aus finanziellen Gründen nicht wieder hergestellt. Heute verstehen viele gerade diesen Turm als ein Mahnmal gegen den Krieg.

Das neugestaltete Ufer des Feuersees mit vielen Sitzmöglichkeiten und schönem Blick auf die Johanneskirche lädt zu einer entspannten Pause unweit des Stadtzentrums ein.

Ein Ausflug zu diesem idyllischen Platz mitten in der Stadt lohnt sich auf jeden Fall. Einmal pro Monat findet sogar samstags ein hübscher der Flohmarkt statt.

Lage & Kontakt

Johanneskirche Stuttgart
Gutenbergstraße 11
70176 Stuttgart

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB