Marktplatz - Kirchstraße - Schillerplatz

Dienstag, Donnerstag und Samstag findet auf dem Stuttgarter Marktplatz vormittags der Stuttgarter Wochenmarkt statt: Frischer Salat, saftige Früchte und buntes Gemüse - und das überwiegend aus der Region. Die Ursprünge des Marktes gehen auf das Jahr 1304 zurück.

Der Marktplatz Stuttgart selbst wurde bereits 1290 als bürgerliches Zentrum der Stadt urkundlich erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich dort viele historische Ereignisse abgespielt: Hier fanden bunte Märkte, aber auch Hinrichtungen statt.

Die Platzrandbebauung der fünfziger Jahre repräsentiert - wie auch die Verkleidung des Rathauses zum Platz hin - die sachliche Architektur dieser Zeit. Durch strukturelle und farbliche Aufteilung der Fassaden entsprechend der alten Parzellengrößen sollten die mittelalterlichen Gebäudebreiten in die Neubebauung einfliessen.

Der Marktplatzbrunnen wurde in seiner heutigen Form 1714 für Herzog Eberhard Ludwig erbaut, dessen Initialen ihn auch schmücken. Ursprünglich wurde er für den Schillerplatz gestaltet, wo er bis 1804 stand. Die Trogplatten zeigen Jagdszenen und Kriegslager.

Freies WLan am Marktplatz Stuttgart: An verschiedenen Plätzen ist in Stuttgart freies WLAN verfügbar - so auch an der Tourist-Information i-Punkt. Einfach das Netzwerk (SSID) "free-wifi-stuttgart (official)" auswählen auswählen, Internetbrowser öffnen und lossurfen!

Lage & Kontakt

Marktplatz - Kirchstraße - Schillerplatz
Marktplatz
70173 Stuttgart

Planen Sie Ihre Anreise

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Fahrplanauskunft des VVS

Deutsche Bahn AG
Fahrplanauskunft der DB

CityTour Stuttgart

Stuttgart Citytour

Hop-on / Hop-off im Cabrio-Doppeldecker

An allen Haltepunkten können Sie nach Belieben ein- und aussteigen. Jedes Hop-on/Hop-off-Ticket gilt 24 Stunden. So haben Sie genügend Zeit, die Stadt zu erkunden.

ab € 18,00

Jetzt buchen