Städtisches Lapidarium Stuttgart

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Daher möchten wir Sie bitten, für Ihren Besuch während der Corona-Pandemie folgende Maßnahmen zu beachten:

  • Mindestabstand

    1,50 m

Platz genug, um Abstand zu halten – die Stuttgarter Parks bieten viel Fläche, um gemeinsam, und doch mit etwas Distanz, die Natur in der Stadt genießen zu können.

Du interessierst dich für Kunst und Skulpturen? Dann ab mit dir ins Städtische Lapidarium. Hier findest du einerseits historische Parkanlagen und andererseits ein Freilichtmuseum als eine Art steinernes Bilderbuch der Stadtgeschichte. Innerhalb des Parks findest du eine Vielzahl an Terrassen, Innenhöfen und alten Bäumen zum Verweilen und Entspannen.

Seinen Ursprung hatte das Lapidarium 1905 als Villengarten von Carl von Ostertag-Siegle. Er brachte dort seine Sammlung von über 200 römischen Bruchstücken unter, die dort heute noch zu sehen sind. 1950 erwarb die Stadt Stuttgart den Park und richtete das Städtische Lapidarium ein. Zahlreiche Kunstwerke und historisch bedeutsame Bauteile – teilweise mit Hand aus dem Trümmerschutt des im Krieg zerstörten Stuttgart ausgegraben – wurden in den Villengarten mit Wandelgang, Brunnenhof und Terrassen eingebettet. Das Ergebnis ist ein zauberhafter Park, in dem du die Zeit vergessen kannst.

Öffnungszeiten

Mittwoch, Samstag und Sonntag:
14.00 - 18.00 Uhr. 

Lage & Kontakt

Städtisches Lapidarium
Mörikestraße 24/1
70178 Stuttgart

Fahrplanauskunft des VVS

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Fahrplanauskunft des VVS

CityTour Stuttgart

Stuttgart Citytour

Hop-on / Hop-off im Cabrio-Doppeldecker

An allen Haltepunkten können Sie nach Belieben ein- und aussteigen. Jedes Hop-on/Hop-off-Ticket gilt 24 Stunden. So haben Sie genügend Zeit, die Stadt zu erkunden.

ab € 18,00

Jetzt buchen